opt-out-Cookie für Google Analytics setzten "Geborgen Wachsen" - Susanne Mierau

"Geborgen Wachsen" - Susanne Mierau


Heute möchten wir Euch das vor Kurzem erschienene Buch "Geborgen Wachsen - Wie Kinder glücklich groß werden"° von Susanne Mierau vorstellen. Susanne ist Kleinkindpädagogin und schreibt seit 2013 den wunderbaren Blog Geborgen wachsen. Sie ist Stillberaterin, Babymassagekursleiterin, Geburtsvorbereiterin und Familienbegleiterin. In ihrem Blog geht es um (ihre) bindungsorientierte Elternschaft. Sie schreibt sowohl über ihren Alltag mit drei Kindern, als auch über das Tragen, das Stillen, das Familienbett und alle anderen Attachment-Parenting-Themen. 

Das Buch 


In insgesamt 6 Kapiteln hat Susanne die Grundpfeiler für geborgenes und achtsames Aufwachsen unserer Kinder zusammengefasst:

Verbunden von Anfang an - wie die Meldodie unseres Lebens entsteht


Im ersten Teil geht es um die Bindung zwischen Eltern und Kind. Nach einer kurzen Einführung in die Bindungstheorie werden Möglichkeiten gezeigt, wie Eltern ihre Bindung zum Kind stärken können. Schon in der Schwangerschaft kann man sich auf das Baby einlassen und es innerlich willkommen heißen. Die Rolle des Vaters dabei wird ebenso beleuchtet, wie die Möglichkeiten, Geschwisterchen auf die Ankunft des Babys vorzubereiten.

Geborgen gebären, geborgen ankommen


Im Vordergrund dieses Teils steht die Geburt. Susanne betont, dass es viele verschiedene Wege gibt, ein Kind geborgen zu gebären und geht darauf ein, wie Väter wesentlich dazu beitragen können, dass es Kind und Mutter möglichst gut geht. Für die wunderbaren ersten Stunden nach der Geburt gibt es viele Inspirationen. Aber auch für Geburten, die nicht so vonstatten gingen, wie man es sich gewünscht hat, gibt es Anregungenum diese zu verarbeiten.

Das Kind verstehen - Signale erkennen und bindungsorientiert beantworten


Wie wichtig Nähe für kleine Babys ist und wie die nonverbale Kommunikation uns sehr deutlich zeigt, wie es ihnen gerade geht, darum geht es in diesem Teil des Buches. Das Zuhören und miteinander Sprechen sind wichtige Bausteine der bindungsorientierten Elternschaft. Unser Baby signalisiert uns seine Bedürfnisse sehr genau. Wenn wir uns die Zeit nehmen und es ganz genau beobachten, fällt es uns wesentlich leichter, seine Äußerungen zu entschlüsseln.

Bindung findet im Alltag statt


Susanne erklärt in diesem Kapitel, wie bedeutsam das gemeinsame Schlafen mit den Eltern für Babys ist. Sie betont, wie wichtig es ist, dass man das Schlafen von Anfang an nicht als Problemfeld betrachtet, sondern dem Thema positiv entgegen sieht. Es gibt Tipps zu einer angenehmen Schlafumgebung und einige Anmerkungen zum Thema Durchschlafen. Außerdem geht es um das Stillen und die geborgene Flaschenfütterung. Auch B(r)eikost wird thematisiert, ebenso wie der spätere Familientisch. Der dritte Themenkomplex in diesem Kapitel befasst sich mit der Körperpflege - insbesondere dem Wickeln. Abschließend wird noch auf die wichtige Rolle des Tragens für die Bindung eingegangen.

Verwöhnen, Grenzen setzen und das familiäre Umfeld


Attachment Parenting bedeutet: Beziehung statt Erziehung. Man geht davon aus, dass Kinder nicht mit zu viel Nähe und Zuwendung verwöhnt werden können. Die natürlichen Grenzen sorgen außerdem dafür, dass die Bedürfnisse aller Beteiligten Berücksichtigung im Familienleben finden müssen. In diesem Teil des Buches geht es außerdem um die Rolle des familieren Umfeldes und das Thema Förderung.

Glückliche Eltern, glückliche Kinder


Der letzte Teil des Buches befasst sich damit, wie wichtig unser eigenes Befinden als Eltern ist. Es ist nicht notwendig, dass wir unsere Sache perfekt machen. Häufig führt dieser Perfektionswunsch in eine Spirale aus Angespanntheit und wirkt sich damit nachteilig auf unsere Beziehung(en) aus. Es ist wichtig, den eigenen Weg zu gehen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. 

Meine Meinung zum Buch 


Ich freue mich sehr darüber, dass es in den Buchläden immer mehr Bücher zu finden gibt, die einen bindungs- und beziehungsorientierten Umgang mit Kindern thematisieren. "Geborgen Wachsen" ist ein wirklich wunderbares Buch für Mütter, die ihr erstes Kind bekommen - es zeigt einen Weg abseits der klassischen Erziehungswege und stellt Geborgenheit und Achtsamkein unseren Kinder gegenüber in den Vordergrund.

Susanne hat einen sehr warmen und einfühlsamen Schreibstil, der dafür sorgt, dass man sich sogar als Leser rundum geborgen fühlt. Besonders gelungen finde ich, dass das Idealbild des bindungsorientierten Aufwachsens nicht dogmatisch gesehen wird - immer wieder wird gezeigt, wie man auch mit Kaiserschnitt, der Milchflasche oder dem Kinderwagen statt der Trage einen Weg gehen kann, der dafür sorgt, dass sich unsere Kinder rundum glücklich und geborgen fühlen. 

"Geborgen Wachsen - Wie Kinder glücklich groß werden"° ist definitiv eine großartige Geschenkempfehlung für werdende Mütter - ich werde es ganz sicher häufiger in meinem Bekanntenkreis verschenken.

© Danielle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen