Anzeige

Mein Kind zieht ständig die Handschuhe aus - was kann ich tun? °FAQ°

Muff aus SchurwolleDas ist Gott sei dank nur eine Phase, leider dauert sie manchmal einen kompletten Winter lang. Im nächsten Jahr sieht es dann aber höchstwahrscheinlich besser aus! 

In der Hochphase des Handschuhhasses war bei uns ein Muff die Lösung schlechthin. Im Kinderwagen kann das Kind seine Hände in den wärmenden Muff stecken, will es aber etwas greifen, holt es ganz einfach die Hand heraus. Sehr schön ist der Muff von Saling aus 95 % Schurwolle und 5 % Kaschmir - aus kontrolliert biologischer Tierhaltung.

Man kann auch schauen, ob das eigene Kind lieber Fäustlinge oder Fingerhandschuhe mag - meine beiden zum Beispiel finden (dünne) Fingerhandschuhe viel angenehmer, als die unförmigen Fäustlinge. Andere Kinder nervt das Gefummel mit den Fingern - sie sind mit Fäustlingen viel glücklicher.

Bei ganz kleinen Babys lohnen sich Schnee- oder Fleeceanzüge, bei denen man die Ärmel am Ende so umkrempeln kann, dass sie die Hände bedecken. Bei größeren extremen Handschuhverweigerern sind vielleicht Krabblers eine Lösung - auch, wenn sie nicht besonders warm halten.


Sterntaler Fingerhandschuhe aus FleeceSterntaler Fäustlinge aus Fleece
Wenn Dir dieser Beitrag gefallen oder weitergeholfen hat und Du unsere Arbeit gerne unterstützen möchtest, kannst Du das über den folgenden Button bei Paypal tun:

Kommentare:

  1. Es gibt von MyMayu jetzt auch eine Art Überhandschuh, der aus wasserundurchlässigem Material ist und bis zu den Ellenbogen geht. Der Daumen und die Fingerspitzen schauen raus. Durch einen Kordelzug am oberen Ende rutscht er nicht hinunter.
    So verhindert er einerseits das Ausziehen der Handschuhe und andererseits das Durchnässen von Jacken-und Pulloverärmeln beim Matschen.
    Gibt es bei freizehn.de

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für Eure Tipps. Euere Buch hat mir sehr geholfen meine kleine besser zu verstehen. Ich kenne das Problem mit den Handschuhen nur allzu gut. Die Jackentaschen sind im Moment das einzige was meine Tochter (3. Jahre) annimmt. Ich habe leider noch folgendes Thema: Die Mütze wird ihr leider langsam zu klein. Nun haben wir zu Weihnachten welche geschenkt bekommen, sogar eine selbst gestrickte von Ihrer Oma. Leider will meine Tochter keine der Mützen aufsetzen. Sie möchte immer nur ihre alte Mütze aufsetzen. Ich habe es mit Geduld und erklären versucht, leider ohne Erfolg. Dann hatte ich die Idee mit ihr zusammen eine neue Mütze einzukaufen. Hier hat sie mich leider völlig ignoriert und sich geweigert neue Mützen anzuprobieren. Ich weiß leider nicht mehr weiter. Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich?

    AntwortenLöschen