Anzeige

"Hirnzellen lieben Blinde Kuh" - Anette Prehn


Vor ein paar Monaten schrieb uns unsere großartige Lektorin Petra:

"Liebe Katja und liebe Danielle,

im Herbst werden wir ein Buch machen, das glaube ich ganz nach eurem Geschmack ist: Anette Prehn "Hirnzellen lieben Blinde Kuh - Was die Hirnforschung über starke Kinder weiß"

Das ist ein tolles Buch und ich habe beim Lesen oft an euer Buch gedacht, weil ihr ja auch immer wieder so schön und anschaulich klar macht, was im Gehirn von Kindern vor sich geht. Bei uns kam der Wunsch auf, dass ihr vielleicht ein Vorwort dazu schreiben könntet? Was meint ihr?"

Da uns die Hirnforschung - und ganz besonders in Bezug auf Kinder - interessiert, legten wir unser eigenes Manuskript kurz zur Seite und verschlangen dieses Buch. Und es war wirklich so toll, wie versprochen - wir konnten einiges daraus mitnehmen. Heute wollen wir Euch "Hirnzellen lieben Blinde Kuh" vorstellen und auch drei Exemplare davon an Euch verlosen. Wie ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr am Ende unserer Rezension.


Das Buch


Der erste Teil des Buches beschäftigt sich mit "brainsmarter Kommunikation". Das klingt erst mal etwas ungewöhnlich, ist aber ein sehr spannendes Thema. Denn wenn wir wissen, wie das kindliche Gehirn funktioniert, können wir unsere Kommunikation so gestalten, dass wir besser verstanden werden und auch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass unsere Wünsche wahrgenommen werden. Das Gehirn entwickelt sich unser ganzes Leben lang - wir können es also auf gewissen Art und Weise sogar aktiv verändern. Indem wir die Aufmerksamkeit unseres Kindes auf bestimmte Dinge lenken - also ein bestimmtes Gehirnareal quasi mit einer "Taschenlampe" beleuchten, können wir die neuronalen Verknüpfungen dort stärken. Das kann uns auch im Erwachsenenalter noch helfen, weil wir früher geknüpfte Verbindungen aktiv wieder trennen können - so lassen sich beispielsweise Ängste verarbeiten bzw. verringern.

Die Taschenlampe im Kopf erklärt übrigens auch, dass wir unsere Kinder immer positiv ansprechen sollten, also sagen, was sie tun sollen, statt zu sagen, was sie nicht tun wollen. Wir haben ja bereits in unserem Buch darüber geschrieben, dass das Gehirn das Wort "nicht" weg filtert, weil es schwach ist. Rufen wir also "Fass das bloß nicht an!!" kommt beim Kind an "Fass an!!" - was erklärt, warum Kinder oft genau das Gegenteil tun, von dem, was wir sagen. Ich kann mich noch erinnern, dass Snowqueen mir irgendwann mal schrieb: "Ich brauche die Quelle für diese Aussage! Ich bin sicher, das mal gelesen zu haben!" und ich wirklich sehr lange suchte, bis ich eine valide Quelle fand - bei Anette Prehn wird dieses Thema nun endlich ausführlich behandelt. "Brainsmart" mit unseren Kindern kommunizieren heißt also, Dinge so auszudrücken, dass sie das Gehirn unserer Kinder auch erreichen. Das Buch enthält viele Beispiele, wie wir alltägliche Redewendungen entsprechend besser formulieren können. Ebenfalls brainsmart ist die "Hinlenk-Sprache", mit der wir die Empathieentwicklung unserer Kinder positiv beeinflussen können, indem wir ihre Aufmerksam auf die Gefühle anderer lenken.

Der zweite Teil des Buchs beschäftigt sich mit der Amygdala. Sie ist Teil des limbischen Systems
und hat die Funktion einer Alarmglocke. Identifiziert sie einen Umstand als "gefährlich", setzt sie das körpereigene Abwehrsystem in Bewegung. Sie kapert unsere Gehirnfunktionen und setzt das Denken außer Kraft, um unser Überleben zu sichern. Anette Prehn beschreibt die sieben wichtigsten Umstände, die die Amygdala regelmäßig aktivieren und unsere Kinder immer wieder Ausflippen lassen. So wirken sich Befehle und ungebetene Ratschläge ebenso negativ aus, wie das Gefühl, zu großen Aufgaben gegenüber zu stehen. Auch Ungerechtigkeit und soziale Ausgrenzung triggern die Amygdala - legendär dazu ist der Versuch mit zwei Affen, die in benachbarten Käfigen sitzen. Ihre Aufgabe war es, einer Forscherin kleine Steine aus dem Käfig heraus zu reichen. Beide Affen bekamen jeweils kleine Gurkenstückchen zur Belohnung und waren sehr zufrieden. Als die Forscherin einem Äffchen Weintrauben und dem anderen weiter Gurken reichte sorgte das Unrechtsempfinden dafür, dass die Amygdala des letzteren ihn sehr ärgerlich werden ließ.


Im dritten Teil des Buches geht es um Methoden, die die Amygdala beruhigen, wenn das Gehirn von ihr gekapert wird. Das Reframing ist eines der wirksamsten Instrumente. Dabei spielen wir quasi Fotograf und wechseln bewusst die Persepektive auf die Situationen, und interpretieren sie  neu. So bekommen wir einen anderen Blickwinkel und setzen uns so viel besser mit Situationen auseinander, die uns belasten und überfordern. Mit der Methode deuten wir sie um, um unsere Emotionen zu regulieren. Sinnvoll ist es, wenn wir das Reframing zunächst selbst lernen, um es dann unseren Kindern beizubringen. Im Buch sind verschiedene Techniken erläutert, die wir nutzen können. Es wird außerdem erklärt, welche Verhaltensweisen weniger hilfreich bei Bewältigung von Wut sind.

Der vierte Teil des Buches befasst sich mit der Entwicklung des Wertebewusstseins. Was treibt uns an? Was motiviert uns? Welches sind unsere Kernwerte? Anette Prehn ermutigt uns, das zu erforschen, um unsere Reaktionen besser zu verstehen und zu erkennen, was uns im Leben wirklich wichtig ist. Das erleichtert uns, diese Werte in der Kommunikation mit unseren Kindern besser zu vermitteln und ihr Bewusstsein dafür zu schärfen. Übungen dafür finden sich im Anhang.

Fazit


Unsere Lektorin hat uns nicht zu viel versprochen - "Hirnzellen lieben blinde Kuh" erklät wirklich sehr anschaulich die Funktionsweise des kindlichen Gehirns und zeigt uns, wie wir die Entwicklung neuronaler Verknüpfungen unterstützen können. Unser Fazit auf der Rückseite des Buches lautet daher:
"Wer unterhaltsam und anschaulich erfahren möchte, wie die Gehirne unserer Kinder und Jugendlichen ticken und wie dieses Wissen hilft, entspannter zu erziehen, hält das richtige Buch in den Händen."
Wir freuen uns, an Euch insgesamt 3 Exemplare verlosen zu können. Eines wird unter allen, die uns bei Tipeee unterstützen, verlost. Sie müssen nur auf die Mail antworten, mit der sie unsere Artikel immer vor dem Erscheinen im Blog vorab erhalten. Ein weiteres Exemplar verlosen wir unter allen Kommentatoren bei Facebook und eins an diejenigen, die hier im Blog kommentieren. Schreibt uns einfach Eure Mailadresse und ersetzt dabei das @ durch ein anderes Sonderzeichen, so machen wir es Adresssammlern möglichst schwer.

Die Verlosung erfolgt am 1.11. - der Rechtsweg ist ausgeschlossen und es gelten wie immer unsere Teilnahmebedingungen. Viel Glück!

© Danielle
Wenn Dir dieser Beitrag gefallen oder weitergeholfen hat und Du unsere Arbeit gerne unterstützen möchtest, kannst Du das über den folgenden Button bei Paypal tun:

Kommentare:

  1. Würde mich über das Buch sehr freuen schwarz.susanne+aol.de

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Empfehlung - klingt, als sollte ich als Grundschullehrerin das Buch auf jeden Fall lesen. Hirngerecht zu kommunizieren ist ja besonders wichtig, wenn neues Wissen verknüpft werden soll. Auf positive Formulierungen achte ich schon länger und erhoffe mir weitere praxisnahe Einsichten.
    Lenamail=gmx.de

    AntwortenLöschen
  3. J_colloseus!hotmail.com

    Das Thema finde ich spannend! Ich versuche mal mein Glück :-)

    AntwortenLöschen
  4. Da springe ich gern in den Lostopf, das Buch klingt sehr interessant!

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch interessiert mich sehr, vielleicht hab ich ja Glück ��? tatpet%gmx.de

    AntwortenLöschen
  6. Das würde ich gern lesen, ich kann es sowohl beruflich als auch privat brauchen.

    AntwortenLöschen
  7. Spannendes Thema!
    Beate.scharpf&t-online.de

    AntwortenLöschen
  8. Würde mich so interessieren
    Nadja.lehofer$gmx.at

    AntwortenLöschen
  9. Wow. Da Probier ich mein Glück. Hört sich sehr interessant an ☺️

    Susanne.kiss@gmx.at

    AntwortenLöschen
  10. Ich würds gern gewinnen!

    AntwortenLöschen
  11. Danke erstmal für die tolle Verlosung
    Würd mich sehr freuen dieses Buch zu lesen 🍀🍀🍀

    AntwortenLöschen
  12. Hört sich meeega interessant an! Da würde ich mich sehr drüber freuen ❤
    katjamanueli@web.de

    AntwortenLöschen
  13. Spannend! Ich würde mich freuen! franziska.thaysen#gmx.de

    AntwortenLöschen
  14. Das hört sich toll an, ich mache dann auch mal mit! :)
    pia.paranoid%gmail.com

    AntwortenLöschen
  15. Oh, ich würde gerne eins gewinnen. franechen€gmail.com

    AntwortenLöschen
  16. Ui, das klingt super interessant und hilfreich - als Mutter und als Grundschullehrerin ;0)
    Hab es gleich auf meine Wunschliste gesetzt - aber vll hab ich ja auch Losglück;0)

    Birthe.braun€gmx.de

    AntwortenLöschen
  17. Da bin ich dabei...danikaden(&)web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch, Dani, Du hast gewonnen. Bitte schicke mir Deine Adresse :-).

      Löschen
  18. Hört sich sehr spannend an
    brigitta.krause.1&gmail.com

    AntwortenLöschen
  19. Das klingt nach einem sehr spannenden Buch. Ich versuche mein Glück: lotti20$gmx.net

    AntwortenLöschen
  20. Megatolle Verlosung!!! Da mach ich gerne mit:
    Vogele12*hotmail.com

    AntwortenLöschen
  21. Das klingt nach spannender Lektüre. :) [Antje Nephthys]

    AntwortenLöschen
  22. Monika.Koetting(?)gmx.de

    AntwortenLöschen
  23. Oh, sehr spannend. sina§doppelpunckt.de

    AntwortenLöschen
  24. Oh, das Buch würde ich sehr gerne gewinnen :) hab hier schon "Achtsame Kommunikation mit Kindern" auf dem Nachttisch liegen, aber finde die Übersetzung teilweise etwas mühsam zu lesen, da wäre ein muttersprachliches Werk bestimmt eine tolle Ergänzung!

    Sarah.graef%gmail.com

    AntwortenLöschen
  25. Ich hüpfe hier auch mal mit in den Lostopf - total spannendes Thema :) Danke für das Gewinnspiel!

    antjekoch+t-online.de

    AntwortenLöschen
  26. Regina Schachenhofer25. Oktober 2017 um 22:00

    Regina_schachenhofer��hotmail.com
    Bitte, bitte....

    AntwortenLöschen
  27. Ich versuche auch mein Glück! ywolf§gmx.net

    AntwortenLöschen
  28. Das klingt extrem hilfreich. Ich möchte also gerne in den Lostopf.
    j.schorer&gmx.de

    AntwortenLöschen
  29. Das wäre ein tolles Geschenk... für den Kindergarten zu Weihnachten...vorher würde ich es natürlich selbst lesen ��
    Dark_soul❤gmx.net

    AntwortenLöschen
  30. Ich würde das Buch super gern lesen.
    Dream.flake84&gmail.com

    AntwortenLöschen
  31. Das klingt sehr spannend!
    Liebe Grüße, Steffi
    Charon3st&gmx.net

    AntwortenLöschen
  32. Das hört sich sehr interessant an��kuschbertberit*aol.com
    Gruß Berit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo die beiden Fragezeichen her kommen weiß ich nicht. Die gehören nicht zur E-Mail-Adresse....;-)

      Löschen
  33. Das hört sich sehr interessant an!
    kuschbertberit*aol.com
    Gruß Berit

    AntwortenLöschen
  34. Oh, hört sich wahnsinnig interessant an. Ich würde es super gerne lesen. news%muellerdietrich.de

    AntwortenLöschen
  35. Spannendes Thema, klingt nach einem Buch, dass ich gern lesen würde.
    kristina.brandt~o2online.de

    AntwortenLöschen
  36. Würde mich freuen
    Hokzinger.lisa44aon.at

    AntwortenLöschen
  37. I mach sehr gern mit bi dera Verlosig.
    Siet mina Klia do isch faszinierand mi so Themas.

    AntwortenLöschen
  38. Würd mich freuen...tines-shopping©online.de

    AntwortenLöschen
  39. Das klingt aber wirklich gut!
    szymzicke§gmx.net

    AntwortenLöschen
  40. Hört sich sehr interessant an.
    Hamburgerin1986#googlemail.com

    AntwortenLöschen
  41. Das Buch klingt total Klasse!!! Ich würde mich sehr darüber freuen!!! :)
    info€naehfrosch.de

    AntwortenLöschen
  42. Ich bin gespannt. Wird wohl meine Weihnachtsliste aufgefüllt �� Sasse.Doreen_Hotmail.de

    AntwortenLöschen
  43. Vielleicht habe ich ja Glück, ansonsten kommt es auf die Wunschliste. Danke für den guten Buchtipp! mirijamel#turboprinzessin.de

    AntwortenLöschen
  44. Oh, dass Buch hört sich ja interessant an. Da probiere ich mein Glück

    AntwortenLöschen
  45. Das interessiert mich auch sehr:

    nienne&web.de

    AntwortenLöschen
  46. Danke für den Buchtipp, vielleicht eine Chance bei meinen Jungs" mal was zu erreichen". Mach gern mit bei der Verlosung.
    wue-st*gmx.de

    AntwortenLöschen
  47. Das klingt sehr spannend und interessant! Ich versuche mal mein Glück und drücke mit die Daumen: karin.haeser♡gmx.de

    AntwortenLöschen
  48. Ich würde mich auch dafür interessieren und hoffe mal auf mein Glück! :-)
    anja.averesch*googlemail.com

    AntwortenLöschen
  49. Ich versuche auch mein Glück und hoffe, dass ich bald ein "Kinderverstehbuch" mehr hab :) amy.mia86*gmail.com

    AntwortenLöschen
  50. Klingt spannend!
    reimannsimone♡googlemail.com

    AntwortenLöschen
  51. Ein super spannendes Thema, da versuche ich gerne mein Glück :-)
    livasium*gmail.com

    AntwortenLöschen
  52. Oh, das klingt sehr spannend und da meine Maus mitten in der Autonomiephase steckt, würde ich mich über ein Exemplar sehr freuen! kuschelkind2212&gmail.com

    AntwortenLöschen
  53. Das Buch würde ich sehr gerne lesen, vielleicht habe ich ja Glück!
    claudia.anders#hotmail.de
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  54. Der Titel ist schon nach meinem Geschmack und eure Besprechung macht mich noch neugieriger. Rotzloeffelz#web.de

    AntwortenLöschen
  55. Oh sehr schön, das würde ich gerne lesen und wüsste direkt, wem ich es anschließend leihen könnte ;)
    jhofschultemull*gmail.com

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  56. Das Buch klingt wirklich toll. Ich würde es sehr gerne lesen. Danke für die Chance.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  57. Das hört sich sehr spannend an. Danke für die Empfehlung!
    Carina.roeddercr&gmail.com

    AntwortenLöschen
  58. Klingt sehr spannend. killerschaf?gmx.de

    AntwortenLöschen
  59. Das wünsche ich mir auch danielabroemmel!hotmail.com

    AntwortenLöschen
  60. Ich würde mich auch sehr über das Buch freuen!natalya@gmx.de

    AntwortenLöschen
  61. Ich würde das Buch auch gern lesen :-)
    bluebaer13@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  62. Ich würde das Buch sehr gern lesen, um entspannter an die nächste große Aufgabe, Schule, heranzugehen.

    AntwortenLöschen
  63. auch Großmutter sollte sich weiterbilden ;o)
    zumindest weiss ich nun, warum ich nie aufhören konnte zu pfeifen, wenn mein Großvater es mir verbot ...lol
    es muss spannend sein das alles zu lesen...und als Kindergärtnerin ,Mutter ,Altenpflegerin nochmal zu reflektieren wie es geht ...
    also hüpf in den Gewinntopf!
    Karo
    kj12357@gmail.com

    AntwortenLöschen
  64. Mache ich gerne mit!
    monikaandriuolo%gmail.com

    AntwortenLöschen
  65. Schlummermandy��gmail.vom

    AntwortenLöschen
  66. Da mach ich mit heikekreis♥web.de

    AntwortenLöschen
  67. Das ist interessant. Die Diskussion über das nicht habe ich gerade fast täglich hier..... neahkiste-gmx.net

    AntwortenLöschen
  68. Hallo,
    bin froh, dass auch direkt hier sowas möglich ist und nicht immer Facebook. Freue mich immer per Email über eure neuen Blogeinträge informiert zu werden-wollte ich mal loswerden.
    Tolle Buchvorstellung und würde mich sehr freuen eins zu gewinnen.
    jenniferlankenau+web.de

    Es ist toll mehr über unsere Kinder zu erfahren und nicht immer auf dem Boot Standard der Gesellschaft mitzufahren.
    Leider fühl ich mich dabei oft als Außenseiter, aber die tolle Beziehung zu meiner Tochter bestärkt mich.
    Da hilft es zusätzlich hier diese tollen Blogeinträge und Kommentare zu lesen.

    AntwortenLöschen
  69. Ich würde das Buch sehr gerne gewinnen! LG Sandra.heindl§gmx.de

    AntwortenLöschen
  70. Ich versuche mal mein Glück
    anne-boos#web.de

    AntwortenLöschen
  71. Würde mich ebenfalls sehr freuen �� julia.oshadnik*gmail.com

    AntwortenLöschen
  72. Hier hier ��‍♀️ bitte! Seehhr spannendes Thema

    AntwortenLöschen
  73. �� petra.zengerer+gmx.at

    AntwortenLöschen
  74. Ich würde mich sehr freuen über das Buch, spannendes Thema!
    tanthepan*gmail.com

    AntwortenLöschen
  75. Auch ich versuche heute mein Glück. Als Ergotherapeut mit dem Fachbereich Pädiatrie interessiert mich das sehr und könnte so das Wissen auch an die Eltern weitergeben.
    Lg
    wagnersi+web.de

    AntwortenLöschen
  76. Tolles Buch!
    rel206&hotmail.com
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  77. Das Buch klingt super, danke für den interessanten Überblick! Sollte ich das Buch nicht gewinnen, werde ich es mir sehr wahrscheinlich kaufen. Aber ich versuche hier trotzdem mein Glück :-).
    Liebe Grüße Natalie sonnebluemsche&web.de

    AntwortenLöschen
  78. Da ich mit geistig behinderten arbeite und einen 19 Monate alten Sohn hab würde ich sehr gern diesen Buch haben :-) danke für die Verlosung. chilli1611$gmx.de

    AntwortenLöschen
  79. Oh das wäre super für uns und meinem Bruder seine Familie wo meine Schwägerin auch noch Sozialpädagogin für Kinder ist
    Kristinahermann☆live.de

    AntwortenLöschen
  80. Das Buch interessiert mich, vielleicht habe ich ja Glück.

    AntwortenLöschen
  81. Das Buch würde ich gern lesen. Früher - in einer anderen Zeit bevor ich Kinder hatte - war ich mal selbst in der Hirnforschung tätig. Aber das ist lange her und ich würd gern wieder mal reinschnuppern, was da so drüber geschrieben wird... lamplmayr%hotmail.com

    AntwortenLöschen
  82. Das klingt wirklich sehr interessant. Ich würde mich sehr darüber freuen. marusjka&web.de

    AntwortenLöschen
  83. Das Buch klingt sehr spannend, da lernt man sicher viel.

    AntwortenLöschen
  84. Das klingt super interessant! tiffy.sturm%web.de

    AntwortenLöschen
  85. Auch ich würde gerne dieses Buch gewinnen! sabrina.schmidheiny*hotmail.com

    AntwortenLöschen
  86. Tolle Buchvorstellung! Würde ich auch super gerne lesen :) mail.akka¥web.de
    Mein kleiner ist 16 Monate alt und mich interessiert einfach alles zu dem Thema wie wir Kinder ins Erwachsenenalter positiv begleiten können (um mal das negativbehaftete Wort "erziehen" wegzulassen ;)
    Bin schon gespannt auf euren Artikel zum "erziehen" ohne Strafe!
    Ganz liebe Grüße Adriane

    AntwortenLöschen
  87. Tolle Sache.
    Ich nehme Anlauf und springe ebenso in den Lostopf.
    anma19%gmx.de

    AntwortenLöschen
  88. Ich möchte bitte dieses Buch gewinnen.Für mehr Verständnis und Leichtigkeit in unserer Familie*-*.
    Nadine.Hanrieder13+web.de

    AntwortenLöschen
  89. constanze.heymann§mailbox.org
    auch ich würde mich über ein Exemplar sehr freuen :)

    AntwortenLöschen
  90. Klingt gut!
    al.hena%hotmail.de

    AntwortenLöschen
  91. Wieder ein toller Buchtipp von euch!
    Würde ich sehr gerne gewinnen!
    romy.anders#hotmail.com

    AntwortenLöschen
  92. Das klingt sehr spannend.Und auch nach ein bißchen anspruchsvollem Futter für die Mutter-Gehirnzellen.
    Darum - würde ich sehr gerne gewinnen

    AntwortenLöschen
  93. Okay. Würde das Buch sehr gerne lesen und bei uns in der Schule in die Elternbibliothek geben ;O)
    katharina.haensch#googlemail.com

    AntwortenLöschen
  94. Das ist ja super spannend. Auf Negationen verzichten wir schon komplett und das klappt super.
    Bin sehr auf das Buch gespannt.
    Sandra#von-bromberg.de

    AntwortenLöschen
  95. Ich versuch mal mein Glück ��
    nadine.koeberle/gmx.net

    AntwortenLöschen
  96. Klingt sehr spannend. kaufladen%posteo.de

    AntwortenLöschen
  97. Das würde mich sehr interessieren!
    Katha_k&gmx.net

    AntwortenLöschen
  98. da bin ich auch dabei: nisli84%web.de

    AntwortenLöschen
  99. Vielen Dank für den Buchtipp! Vielleicht darf ich's bald lesen?
    anna.lotny☆web.de

    AntwortenLöschen
  100. Noch ein Buch das ich gern lesen möchte... Danke für die Vorstellung!

    darknessangel136#yahoo.de

    AntwortenLöschen
  101. Da reih ich mich mal ein. Ein bisschen Input wird mal wieder nötig.
    Laura#schla.de

    AntwortenLöschen
  102. Klingt toll. Ich springe auch mit in den lostopf. dominika_o2000$yahoo.de

    AntwortenLöschen
  103. Tolles Thema :-) Ich versuche schon immer das NICHT aus meiner Kommunikation zu streichen. Es interessiert mich sehr worauf ich noch achten sollte. Denn früh übt sich, mein Sohn ist erst 7 Monate alt :-)
    anna-rina§gmx.de

    AntwortenLöschen
  104. Ich würde mich über das Buch auch sehr freuen. Könnte ich gut für meine Elternabende gebrauchen. Viele Grüße Yvonne

    Yvonnehirtz+Web.de

    AntwortenLöschen
  105. Dann mache ich auch mal hier (neben der Tippee Stimme) mit :)
    alex7787#web.de

    AntwortenLöschen
  106. Das Buch interessiert mich sehr. Würde gerne gewinnen. ulli24784_gmx.net

    AntwortenLöschen
  107. Neuer Lesestoff wäre perfekt für die langen Abende.

    sunshinestardust "at" gmx.de

    AntwortenLöschen
  108. Da mach ich such mal mit. Sehr spannendes und interessantes Thema ��

    AntwortenLöschen
  109. oh, darüber würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank für die Möglichkeit.

    lara.wernet%gmx.de

    AntwortenLöschen
  110. Ich würde mich auch sehr freuen und versuche mein Glück. Sonst landet es halt unterm Weihnachtsbaum : )

    myrre_#gmx.de (der Unterstrich gehört dazu : )

    AntwortenLöschen
  111. Sehr interessant!
    crehling$gmx.de

    AntwortenLöschen
  112. Ich würde mich auch wahnsinnig freuen, klingt total spannend!
    t-gw*gmx.de

    AntwortenLöschen
  113. Das klingt wieder nach einem tollen Buch :-)
    Ob gewonnen oder nicht, werde ich es auf jeden Fall lesen. Danke für eure tollen Lesetipps!!

    nadja.enns&mail.de

    AntwortenLöschen
  114. Das klingt spannen , will ich unbedingt lesen! �� kaffeeklipps#outlook.de

    AntwortenLöschen
  115. Die Ergebnisse des Affenversuch sind durchaus umstritten. Weitere Versuche legen eher eine andere Interpretation nahe. Bei Interesse würde ich die entsprechenden Fakten heraussuchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern! Wenn es dir keine allzu große Arbeit macht. wäre ich an den Links interessiert. LG. Snowqueen

      Löschen
  116. Spannendes Thema! Baby$macke.org

    AntwortenLöschen
  117. Das Buch klingt sehr interessant. Ich versuche mein Glück kiki97$Web.de

    AntwortenLöschen
  118. Das Buch klingt spannend und könnte ich wohl nicht nur zu Hause, sondern auch in der Schule gebrauchen ;)
    s.erschfeld±googlemail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wäre toll eine neue Lektüre in diesem Bereich zu gewinnen.Euer Buch hat meinen Wissensdurst geweckt und ich möchte an mir arbeiten um Best möglichst mit meinen Kindern umzugehen! birgit.c.reinisch��gmail.com

      Löschen
  119. Ich würde das Buch auch super gerne lesen! Vielen Dank für euren Blog! magdalena.j.kim#gmail.com

    AntwortenLöschen
  120. Das Buch wandert auf meine recht lange Liste mit interessanten Büchern, für die ich gerne mehr Zeit hätte neben dem Alltag mit zwei Kleinkindern, weil es oft sooo bereichernd sein kann.
    Vielleicht habe ich ja Glück?
    schmetter.ling\web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt wahnsinnig interessant und lesenswert. Da versuch ich doch auch mal mein Glück:

      Kleine_Maus_Fly*web.de

      Löschen
  121. Das Thema würde mich auch sehr interessieren.
    birte-kramer&gmx.de

    AntwortenLöschen
  122. Ich versuche auch mal mein Glück: Katzemithut #gmx.net

    AntwortenLöschen
  123. ein glück, das es solche bücher und die leser dazu gibt
    katjahaussner&posteo.de

    AntwortenLöschen
  124. Ach cool, das würde ich auch gerne lesen!
    aphiree#gmx.de

    AntwortenLöschen
  125. Klingt sehr interessant. Würde mich sehr über das Buch freuen.
    getraenke-daisy&web.de

    AntwortenLöschen
  126. Das könnte ich gut brauchen!
    Feuerblick$gmx.de

    AntwortenLöschen
  127. Um meine 2 kleinen Schätze mit 1 und 3 Jahren besser zu verstehen wäre das Buch super klasse.
    conny_ernst&Freenet.de

    AntwortenLöschen
  128. ich würde mich sehr über dieses Buch freuen. Stoße mit meinem Kleinen gerade immer an meine Grenzen und es klingt in dem Artikel sehr nach Lösungsansätzen in dem Buch. cheinig%web.de

    AntwortenLöschen
  129. Ein sehr spannendes Thema, das es auf jeden Fall lohnt zu vertiefen.
    manja.freddy@web.de

    AntwortenLöschen
  130. Herzlichen Dank für die Rezension! Ich würde mich sehr über das Buch freuen! 03steinm#gmail.com

    AntwortenLöschen
  131. Ich würde auch noch schnell in den Verlosungstopf hüpfen
    Kristintopp&gmx.de

    Danke und viele Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen
  132. Endlich hinterlasse ich mal einen Kommentar bei Euch - bin seit fast 3 Jahren eine begeisterte Leserin Eures Blogs und nun vorallem auch Eures Buches. Und wenn ihr eines empfehlt will ich das natürlich auch haben. Also ab in den Lostopf mit meiner email: clara§medek.net Herzlich Clara

    AntwortenLöschen
  133. Finde ich echt super. Würde mich über das Buch sehr freuen. Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mail vergessen ��
      Melanie.kotte#gmx.de

      Löschen
  134. Bin ich noch rechtzeitig für die Verlosung?
    susanne.moickschiffer?gmail.com

    AntwortenLöschen
  135. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  136. Tolle Idee und vielleicht habe ich ja Glück: Maizimmer$gmx.de

    AntwortenLöschen
  137. Ein total interessantes Thema! Danke für die Zusammenfassung!
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich die glückliche Gewinnerin wäre.
    asikos123§web.de

    AntwortenLöschen
  138. Liebe Katja liebe Danielle. Ich bin Fan Eurer Seite und Eures Buches und habe dieses Buch sofort gekauft. Ich stimme mit Eurer Rezension nicht überein. Was ich gelernt habe steht schon in Eurer Rezension und im Vorwort. Der Rest ist flach gehalten, die schmeisserisch kindlichen Platitüden sind eher für ein mittleres Management geeignet. Das Buch streift die eigentliche Methode des reframing nur anekdotisch, man kann und soll dann auf der Homepage nachlesen. Die Literaturangaben fehlen, was ich unverzeihlich finde. Den Marshmallow test kann man nicht so einseitig interpretieren wie sie es macht. Nach Lesen des Buches wird es den meisten die kein medizinisches Grundverständnis haben schwer fallen reframing anzuwenden, es wird wohl eher in eine „sieh es doch mal so“ Erwartung an das Kind münden. Um es kurz zu machen, die Fakten, zitierten Studien und Methoden sind sicherlich hilfreich, einen schöne Zusammenfassung von Euch reicht aber aus. das Buch selber ist schlecht geschrieben.

    Eures übrigens nicht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, echt, so schlecht findest du es? Oh weh. Ich werde es nochmal vorholen, und mir deine Kritikpunkte angucken. LG, Snowqueen

      Löschen
  139. Vielen lieben Dank für dieses Feedback. Ich konnte einiges aus dem Buch mitnehmen, kann mir aber vorstellen, dass diejenigen, die schon vertraut mit der Methode sind oder vertieftere Kenntnisse haben, nicht so viel Neues erfahren.

    Liebe Grüße
    Danielle

    AntwortenLöschen
  140. Hallo!

    Ich habe das Buch ebenfalls gelesen und kann mich der oben genannten Kritik teilweise anschließen.

    Ich habe es beim Lesen oft schwer gefunden von welcher Altersklasse gesprochen wird. Bei der Kategorie „sehr kleine Kinder“ war ich mir oft nicht sicher, ob damit 0-3 jährige gemeint sind oder 3-5 jährige. Vor allem, wenn geraten wird auf der Werteebene zu „argumentieren“. Ich dachte bisher, dass Kinder dazu bereits einen Perspektivenwechsel durchführen können müssen um solche Hinweise auch zu verstehen.

    Es ist ein kurzweilig geschriebenes Buch mit extrem viel Inhalt, über den ich sehr viel nachdenken kann. Ich habe vieles aus dem Buch mitgenommen und mir stellenweise gewünscht, dass hier und dort mehr ins Detail gegangen wird. Da es ein eingen Stellen doch Interpretationsspielraum offen lässt.

    Mein Verständnis für meine Kinder wuchs jedoch mit jeder gelesenen Seite und daher möchte ich euch für eure Buchvorstellung herzlich danken!

    AntwortenLöschen