Anzeige

Spielzeugwaffen für Kinder - harmloses Zeug oder absolutes No-Go?

Spielzeugwaffe aus Duplo-Steinen
"Schießkanonen" aus Duplo
Mein Sohn Herr Friedlich ist 3;6 Jahre alt und spielt in letzter Zeit total gern mit Waffen. Einen großen Teil dieser Waffen gibt es schon seit gut acht Jahren in unserem Kinderzimmer, doch meine Töchter beschäftigten sich damit meist nur halbherzig und sporadisch damit. Für Herrn Friedlich aber können die "Schießgewehre" nicht groß genug sein - er baut sich aus Duplosteinen riesige Monsterwaffen, die er kaum tragen kann und sieht in jedem Stock auf der Straße eine "Schießkanone", die unbedingt aufgesammelt werden muss. Ähnliches höre ich von anderen Eltern mit Söhnen in seinem Alter. Dieser Artikel soll sich damit beschäftigen, warum das wohl so ist, und wie wir Eltern damit umgehen können.

Fräulein Chaos empfiehlt ... Seife selbst herstellen

viele selbst gemachte SeifenHallo, ich bin Fräulein Chaos und heute erzähle ich euch, wie Mama und ich Seife herstellen. Mama tippt aber, sonst dauert es zu lange. Aber ich sage euch, wie es geht.

Ich wollte eigentlich richtige Seife herstellen, weil das Urmenschen-Mädchen Ayla, von dem mir Mama immer erzählt, das auch gemacht hat. Bei ihr ist es aus Versehen passiert. Jemand hatte gerade eine Fettsuppe auf dem offenen Feuer gekocht, als es anfing, doll zu regnen. Und als sie nach dem Regenguss wieder rauskam, war der Topf umgefallen und die Suppe in die Asche geflossen. Zusammen mit dem Regen hatte das irgendwie dann Seife ergeben. Das wollte ich auch machen. Aber Mama hat im Internet nachgeguckt und gesagt, man braucht eine Schutzbrille und Handschuhe und das wollte sie dann doch nicht. Deshalb haben wir Rohseife bestellt. Ich musste zwei Tage darauf warten. Das fand ich blöd.

Geschenke - altersgerechtes Spielzeug für Kinder im Alter von 5 bis 6 Jahren

Geschenkideen für Jungen und Mädchen zu Weihnachten oder zum 5. Geburtstag


Eigentlich haben 5- bis 6-jährige Kinder sehr genaue Vorstellungen davon, was sie sich zum Geburtstag oder vom Weihnachtsmann wünschen, doch manchmal will man als Eltrnteil vielleicht noch eine kleine Überraschung dazu legen. Für solche Fälle habe ich hier eine Liste mit Dingen, mit denen meine Kinder in diesem Alter gern gespielt haben. Dieser Artikel wurde von niemandem gesponsert und fällt daher nicht unter die Kategorie Werbung, sondern ist einfach meine persönliche Zusammenstellung als Mutter und Lehrerin. Die Verlinkungen (zu Amazon) sind Afilliate-Links, d. h. wenn ihr darüber einkauft, bekommt unser Blog automatisch ein paar Cent von Amazon, während ihr natürlich nicht mehr bezahlen müsst.

Meine Kinder streiten ständig - Tipps und Strategien für Geschwisterstreit

Geschwister streiten sich ständig. Das hört man von jeder Familie - und trotzdem hofft jede, dass sie eine Ausnahme ist. Durch die Diskussionen mit ihren Geschwistern lernen Kinder sehr viel. Sie lernen sich durchzusetzen oder wann es besser ist nachzugeben. Sie lernen zu verhandeln. Sie lernen nach und nach, ihre spontanen Impulse zu unterdrücken und mehr oder weniger zivilisiert miteinander zu reden. Geschwister wachsen aneinander und miteinander. Es ist wundervoll, Geschwister zu haben, und wir Eltern können einen großen Einfluss auf die positive Entwicklung der Geschwisterbeziehung haben.

Geschwister umarmen sich

Das Problem am Geschwisterstreit ist, wie nah es uns geht. Es rührt uns direkt an, weil es uns an die Streits mit unseren eigenen Geschwistern und die Reaktionen unserer eigenen Eltern erinnert, und weil es uns an unseren Qualitäten als Eltern zweifeln lässt. In Stresssituationen reagieren wir automatisch mit tief verwurzelten Techniken, die aus unserer eigenen Erfahrung stammen. Das ist an sich gut, weil wir so schnell handeln können, ohne nachzudenken. Leider sind aber unsere Techniken aber meistens eher kontraproduktiv. Wir haben aber die Möglichkeit, unsere spontanen Reaktionen sozusagen zu überschreiben. Das erfordert einiges an Arbeit und vor allem benötigen wir dazu neue Ressourcen. Ich hoffe, mit diesem Artikel einige Inspirationen geben zu können.

"Hirnzellen lieben Blinde Kuh" - Anette Prehn


Vor ein paar Monaten schrieb uns unsere großartige Lektorin Petra:

"Liebe Katja und liebe Danielle,

im Herbst werden wir ein Buch machen, das glaube ich ganz nach eurem Geschmack ist: Anette Prehn "Hirnzellen lieben Blinde Kuh - Was die Hirnforschung über starke Kinder weiß"

Das ist ein tolles Buch und ich habe beim Lesen oft an euer Buch gedacht, weil ihr ja auch immer wieder so schön und anschaulich klar macht, was im Gehirn von Kindern vor sich geht. Bei uns kam der Wunsch auf, dass ihr vielleicht ein Vorwort dazu schreiben könntet? Was meint ihr?"

Da uns die Hirnforschung - und ganz besonders in Bezug auf Kinder - interessiert, legten wir unser eigenes Manuskript kurz zur Seite und verschlangen dieses Buch. Und es war wirklich so toll, wie versprochen - wir konnten einiges daraus mitnehmen. Heute wollen wir Euch "Hirnzellen lieben Blinde Kuh" vorstellen und auch drei Exemplare davon an Euch verlosen. Wie ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr am Ende unserer Rezension.