Anzeige

“Reisebegleitung statt Erziehung” für Eltern von der Mut-Fabrik


Werbung
  
Als meine Töchter noch Babys waren, fiel es mir nicht schwer, bedürfnisorientiert mit ihnen zu leben. Es war klar, dass sie gestillt werden, wenn sie Hunger haben und nicht nach der Uhr. Es war auch klar, dass ich sie immer tragen würde, wenn sie Nähe brauchten und dass sie selbstverständlich in meinem Bett schlafen durften. Doch als sie größer wurden und ich dachte, nun müsse doch mal die "Erziehung" anfangen, stolperte ich ein wenig auf meinem Weg. Denn obwohl ich mir größte Mühe gab, weiterhin ihre Bedürfnisse im Blick zu behalten, fehlte mir irgendwie ein Mosaiksteinchen im großen Bild meiner Elternschaft. Mir fehlte schlicht die Kompetenz, meine Wünsche oder auch meine Grenzen so zu formulieren, dass sie von meinen Kindern nicht als verletzend empfunden wurden. Wir verstrickten uns trotz meiner Bemühungen immer öfter in unsinnigen Streits. Da mir selbst nicht klar war, dass das an meiner Sprache lag, begann ich, daran zu zweifeln, dass auch nach dem ersten Geburtstag ein bedürfnisorientierter Umgang mit Kindern möglich ist. Ich wusste so viel. Ich hatte eine so gute grundlegende Ausbildung im Umgang mit Kindern genossen. Und trotzdem war unser Umgang irgendwie nicht harmonisch. Dass man sich mal streitet - ok, geschenkt. Aber ich hatte wirklich das Gefühl, meine Töchter arbeite absichtlich gegen mich und ignorieren meine Wünsche und Forderungen an sie bewusst.

Zu diesem Zeitpunkt fiel mir das Buch "Gewaltfreie Kommunikation" von Marshall B. Rosenberg in die Hände. Den Titel fand ich erst einmal doof - natürlich kommunizierte ich gewaltfrei, ist doch klar! Was wollte der Typ denn von mir? Etwas widerwillig blätterte ich ins Buch hinein... und blieb fasziniert hängen. Es war eine Offenbarung. Doch! Meine Sprache war gewaltvoll! Hier hatte ich das fehlende Mosaiksteinchen gefunden. Ich las und las und las und als ich das Buch zuklappte, suchte ich fieberhaft einen Kurs, in dem ich mein neues Wissen anwenden konnte. Glücklicherweise fand ich einen, der gleich an diesem Wochenende stattfand und ich meldete mich sofort an. Das war der Anfang einer langen Fortbildungsreise-Reise. Nun bin ich - das wisst ihr vielleicht schon - ein bisschen schüchtern. Ich kann es eigentlich nicht leiden, mich mit fremden Menschen zu treffen und dann dort auch noch reden zu müssen. Ich wirke in solchen Momenten immer etwas reserviert und kühl (und jetzt wisst ihr auch, warum mein Spitzname Snowqueen ist), obwohl das gar nicht meine Absicht ist. Deshalb bevorzuge ich mittlerweile Online-Angebote, bei denen ich mein Wissen erweitern und anwenden kann...

Seid ihr auch solche Sozial-Phobiker*innen wie ich? Oder habt ihr keine Zeit, euch regelmäßig ohne Kinder mit einer GfK-Übungsgruppe zu treffen? Möchtet ihr das Grundprinzip der Gewaltfreien Kommunikation überhaupt erst einmal kennen lernen? Dann habe ich hier einen Tipp für euch: 

“Reisebegleitung statt Erziehung” für Eltern von der Mut-Fabrik
 

Bei dem Angebot “Reisebegleitung statt Erziehung” handelt es sich um einen interaktiven Onlinekurs für Eltern, Großeltern und andere Begleiter*innen. Ihr erhaltet insgesamt 52 Mails über ein Jahr, sprich eine Mail pro Woche. Ich habe vor kurzem ein ähnliches Angebot eines anderen Anbieters mitgemacht, bei der ich jeden Tag Mails bekam und ich kann euch sagen, dass das unendlich anstrengend war. Ich kam mit dem Darüber-Nachdenken gar nicht mehr hinterher. Eine Mail pro Woche dagegen finde ich sehr angenehm. 

Inhalt der Mail


Jede Mail beginnt mit dem Zitat der Woche. Wenn es zum Beispiel in der Mail um den Ärger geht, den wir als Eltern spüren oder auch den unsere Kinder spüren, dann findet man liest man dieses Zitat von Marshall Rosenberg:

„Ärger ist ein wunderbarer Hinweis, er ist ein Wecker. Sobald ich ärgerlich werde, weiß ich, dass ich den andern nicht richtig gehört habe. Die Ursache meines Ärgers sind meine Gedanken: Statt, dass ich mich mit dem verbinde, was in dem andern vorgeht, bin ich oben in meinem Kopf und urteile, dass er irgendetwas falsch gemacht […]."
Danach geht es in der Mail weiter mit den "Ermutigenden Inspirationen". Das sind kluge, spannende und aufrüttelnde Texte über 52 verschiedene Themen - im Prinzip ähnlich der Artikel in unserem Blog. Ihr lest zum Beispiel, warum Wut und Ärger nur ein Ausdruck unerfüllter Bedürfnisse sind und es daher helfen kann, bei sich und anderen auf die unerfüllten Bedürfnisse hinter dem ärgerlichen oder verärgerten Verhalten zu suchen.

Ihr könnt dann an "Ermutigenden Beispielen" teilhaben - hier werden kleine Momente mit Kindern beschrieben und was sie eigentlich bedeuten können. Ein Kind, das laut trommelnd neben seinen Eltern steht, hat vielleicht das Bedürfnis nach motorischer Entlastung oder aber es möchte von seinen Eltern gesehen werden und wünscht sich Verbindung:
"Es zeigt sich nur derjenige laut und aggressiv laut, der nicht im Vertrauen ist, leise gehört zu werden. Statt, „Hör auf so laut zu machen", könnte ich also fragen. Sinngemäß oder wörtlich, „Was magst du mir sagen?" Ich könnte auch ganz nonverbal einfach in Verbindung in Form von Berührung gehen und nein, nicht das Trommeln dabei zu unterbinden, auch wenn die Versuchung groß sein mag, sondern nur in Berührung. Ich unterstelle, dass jedes Aggressive Gefühl ein Hilferuf nach Gesehen werden und damit nach Verbindung ist. Vielleicht reißt mich das Trommeln aus einem Gespräch, vielleicht lenkt es mich vom Schauen der Nachrichten ab, ganz sicher ist es der Ruf nach „ich möchte auch Verbindung und Aufmerksamkeit von dir." [Auszug aus der Wochenmail Nr. 16: "Mit dem Ärger tanzen" Copyright www.mut-fabrik.de]
Im Anschluss wird auf einen Leser*innenbrief eingegangen. Ihr könnt im Laufe des Online-Kurses eure Fragen und Probleme einschicken. Diese werden aufgenommen und in den Mails beantwortet. So könnte es sein, dass eine Mutter erzählt, dass ihr Sohn nach der Kita immer sehr wütend und verschlossen ist und seine Kooperation beim Anziehen verweigert. Sie versuche, herauszubekommen, welche Laus ihm da über die Leber gelaufen ist, doch er würde sich ihr nicht öffnen... Immer auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation werden der fragenden Mutter dann Handlungsalternativen und Denkanstöße gegeben. Das ist nicht nur für diese eine Mutter interessant, sondern eigentlich für alle Teilnehmer des Kurses, denn die Probleme aller ähneln sich durchaus.  

Den Abschluss jeder Mail bilden die Wochenaufgaben. Die Teilnehmer werden eingeladen, das neu angelesene Wissen in der kommenden Woche auszuprobieren oder vertieft über ein Problem nachzudenken. So soll man zum Beispiel aufschreiben, welche vermeintlichen Eigenschaften das eigene Kind hat, die uns als Eltern verärgern. Vielleicht bummelt es morgens beim Anziehen oder es haut uns, wenn ihm etwas nicht passt. Danach soll man überlegen, warum diese Dinge uns verärgern: Welche Bedürfnisse sind bei uns nicht erfüllt? Gäbe es andere Strategien, die uns helfen könnten, unser Bedürfnis zu erfüllen? Könnten wir zum Beispiel früher aufstehen, damit das Kind mehr Zeit zum bummeln hat? Oder könnten wir ihm beim Anziehen helfen? Wenn ihr nicht weiterkommt, könnt ihr euch an dieser Stelle an das Team der Mut-Fabrik wenden und sie werden euch helfen, eure echten Bedürfnisse hinter eurem Ärger zu finden.  

Dieser Punkt der Wochenmail ist der wichtigste und schwerste zugleich. Er verlangt etwas Selbstdisziplin, wenn man wirklich möchte, dass sich die neu aufgetanen Verhaltensalternativen und Denkweisen auch im Gehirn verankern. Ihr solltet vorher entscheiden, ob Selbststudium eure bevorzugte Lernart ist. Ich merke oft, dass ich mich zu solchen Wochenaufgaben immer erst einmal überreden muss. Im Alltagsstress habe ich wenig Lust auf noch mehr Arbeit. Ich weiß aber mittlerweile, dass diese Anstrengung für mich lohnend ist, deshalb unternehme ich sie dann doch. Nur dieses intensive Beschäftigen mit neuen Impulsen gibt mir die Möglichkeit meine eingefahrenen Erziehungswege wirklich zu verändern. 

Inhalt weiterer Wochenmails  


Insgesamt erhaltet ihr 52 Wochenmails mit über 100 kleinen Übungen. Es geht um Kinder im Altersabschnitt 0 bis 5 Jahre. Es werden u. A. folgende Themen behandelt:
Die Bedürfnisse der Kinder sind wichtig - die Bedürfnisse der Begleiter*innen ebenso!
Leichtigkeit im Umgang mit Anspannungen aus Ärger, Wut, Aggressionen und Trauer (eigene und von Kindern) 
Vertrauen & Selbstvertrauen in mich und in „mein“ Kind

Echte (Ver)Bindungen aufbauen
Authentisch sein statt nett oder perfekt
Neugierig geworden?
Solltet ihr neugierig geworden sein, könnt ihr hier eine kostenlose Probe-PDF herunterladen und sehen, ob euch der Schreibstil und der Inhalt zusagt. 

Teilnahmegebühr


Der Online-Kurs geht 1 Jahr lang und kostet regulär 52 Euro. Wer sich einen Euro pro Woche nicht leisten kann, hat die Möglichkeit, bei gleicher Leistung nur 32 Euro zu zahlen. Geht es euch finanziell gut, dürft ihr wahlweise auch 72 Euro spenden. Ihr unterstützt damit zusätzlich einen anderen Teilnehmer, der das Geld für die reguläre Kursgebühr nicht aufbringen können. Es ist Philosophie der meisten Kurse zur Gewaltfreien Kommunikation, dass jeder selbst einschätzen darf, was er zu zahlen imstande ist. Ich finde das sehr sympathisch.
Achtung!

Der nächste Kurs beginnt am 6. Juni 2016 - die Anmeldefrist wurde wegen der hohen Nachfrage verlängert. Ihr könnt euch dafür hier anmelden. 

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen oder weitergeholfen hat und Du unsere Arbeit gerne unterstützen möchtest, kannst Du das über den folgenden Button bei Paypal tun:

Kommentare:

  1. Ich würde den Kurs total gerne machen!
    nele§okay.ms

    AntwortenLöschen
  2. eine tolle Idee!!
    chr.precht[et]gmx.net

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde es auch gern ausprobieren.
    susan.kainrat % web.de

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt so toll! Nachdem bei mir leider im Moment auch 32 Euro nicht drin sind (Karenz und Knirpsegruppe für unseren Kleinen), würde ich mich unglaublich freuen zu gewinnen <3
    carina.smile@gmx.at

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt wirklich total spannend und interessant und so, als könnte man sehr viel für sich und das tägliche Miteinander herausziehen. Ich wäre gern dabei ;-)
    katja{}frixe.de

    AntwortenLöschen
  6. Das könnte uns wirklich weiterhelfen
    19sandra78♡gmail.com

    AntwortenLöschen
  7. Würde ich gern versuchen:
    mandarille%sonnenkinder.org

    AntwortenLöschen
  8. Das hört sich spannend an. Wir achten wirklich häufig nicht auf das, was wir sagen. Aber es ist so schwer darauf zu achten oder es zu ändern. So empfinde ich es zumindest.
    micaiah¢gmx.net

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!
    Ich habe mich schon beim Lesen des Beitrags ertappt gefühlt.
    Es fällt mir teilweise wirklich schwer meine Gedanken mit den Forderungen meines Sohnes zu vereinbaren.
    Danach fühle ich mich meistens schlecht...

    Jenny3008@aol.com

    AntwortenLöschen
  10. Gerade habe ich mir den vorherigen Artikel mit den Wünschen und Bedürfnissen so richtig durchgelesen und festgestellt. ..das interessiert mich, da möchte ich hinarbeiten. Und jetzt der Kurs...das passt und darum wäre ich gerne dabei. Liebe Grüße, Mo
    mojobe44*googlemail.com

    AntwortenLöschen
  11. Gerade habe ich mir den vorherigen Artikel mit den Wünschen und Bedürfnissen so richtig durchgelesen und festgestellt. ..das interessiert mich, da möchte ich hinarbeiten. Und jetzt der Kurs...das passt und darum wäre ich gerne dabei. Liebe Grüße, Mo
    mojobe44*googlemail.com

    AntwortenLöschen
  12. Huhu, das klingt nach einem tollen Angebot! Unsere Tochter ist heute ein Jahr alt geworden undwir haben uns schon ein bisschen mit GfK beschäftigt. Bei der Alltagsumsetzung hapert es aber noch ein bisschen - mein Mann und ich sind sind nicht GfK-erzogen worden und es fällt uns wahnsinnig schwer, die alten Muster zu druchbrechen. Dabei versteht unser Mäuschen jetzt so langsam wirklich gut, was wir ihr sagen wollen und wir würden es so gern von Anfang an in unserer Familie etablieren. Etwas Hilfe dabei könnten wir wunderbar gebrauchen!

    Mail: TineBiene84%yahoo.de

    LG
    Tine

    AntwortenLöschen
  13. Ich wäre auch gerne dabei
    Daniela.braun88€googlemail.com

    AntwortenLöschen
  14. Den Kurs würde ich gerne machen, da kann ich sicher viel lernen.
    Gruß Lucccy
    lucccy(ät)gmx.net

    AntwortenLöschen
  15. Ich wäre gern dabei...LG Danikaden(a)web.de

    AntwortenLöschen
  16. Hört sich sehr spannend an! 👍
    ulrike.lehner.85$gmail.com

    AntwortenLöschen
  17. Klingt großartig! Ich würde sehr gern an einem solchen Kurs teilnehmen!
    amazing_grace§arcor.de

    AntwortenLöschen
  18. Sehr interessant, dass würde uns jetzt sehr weiterhelfen.
    LG Jessy
    sehusa-weib-amia☆weibsvolk.org

    AntwortenLöschen
  19. Puh....
    Erst heute hatte ich mit meiner Ostheopathin ein Gespräch über die Bedürfnisse meiner Tochter und mir.
    Wenn ich dann noch die Beispiel Mail dieses Kurses durchlese zum Thema morgendliche Begrüßung ,merke ich,dass dieser Kurs genau zur richtigen Zeit käme.
    Also schneiße ich mein Los in die Trommel:
    born_annika%web.de

    AntwortenLöschen
  20. Ich habe das Thema schon länger auf dem Schirm aber bisher nicht die Gelegenheit bzw den drive gehabt mich wirklich damit auseinanderzusetzen. Das wäre die Gelegenheit und ich würde mich sehr freuen! bella111213%web.de

    AntwortenLöschen
  21. Als Mama von zwei kleinen Jungs ( 20 und 39 Monate ), die mich so manches Mal schon in den Wahnsinn getrieben haben, könnte ich diesen Kurs zur Gewaltfreien Kommunikation dringend gebrauchen!!! Zumal, wenn man selbst nicht so erzogen wurde,fällt es einem ungemein schwer,so zu handeln bzw zu kommunizieren, wie wir es uns von Herzen wünschen!!! Ich könnte sicherlich noch sehr viel lernen und wäre sehr gerne dabei!! est-rella ( a ) arcor.de

    AntwortenLöschen
  22. Ich freue mich sehr, wenn ich die Teilnahme am Kurs gewinne. Mit der Geburt meines Sohnes vor 3 Jahren hat sich mein Leben schlagartig verändert und ich habe mich auf den Weg zu einem Leben ohne Erziehung gemacht. Zur Zeit liegen viele Steine im Weg, deshalb würde ein bisschen Hilfe gut tun.
    steffi1986do(at)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  23. Das hört sich klasse an! Hier gibt es zwar auch an der VHS Kurse, aber dafür fehlt mir momentan die Zeit. Der Onlinekurs wäre perfekt und gerade durch die Dauer von 1 Jahr, kann das Wissen richtig gefestigt werden.
    Da versuche ich mein Glück
    Mirja.heili&web.de

    AntwortenLöschen
  24. Ich würde mich sehr freuen, die Kommunikation mit meiner Tochter weiter zu verbessern :-) kindlerjulia%yahoo.de

    AntwortenLöschen
  25. Das klingt super spannend und lehrreich, da versuche ich gerne auch mein Glück :-) livasium at gmail.com

    AntwortenLöschen
  26. Ich möchte den Kurs sehr sehr gerne machen. Krosine(at)gmx.net

    AntwortenLöschen
  27. Nummer 2 ist 5 Monate und Nummer 1 fast 3 Jahre und merkt, dass er entthront wurde. Die Kommunikation wird schwieriger und der Kurs wäre sehr hilfreich.
    Danke übrigens für all die Arbeit und Sorgfalt, die ihr in diese Seite steckt!
    silke.ulbricht/gmail.com

    AntwortenLöschen
  28. Ich wäre auch gerne dabei!
    J.schuetten(at)Yahoo.de

    AntwortenLöschen
  29. Ich,ich,ich...bitte😉

    Holzinger.lisa@aon.at

    AntwortenLöschen
  30. Klingt super. Da wäre ich gerne dabei. verror(at)web.de.

    AntwortenLöschen
  31. So ein Kurs wuerde mich ebenfalls sehr interessieren! :-)
    pluenda[at]yahoo.de

    AntwortenLöschen
  32. Klingt interessant. Danke für die Informationen. Ich würde gerne den Kurs machen, springe in den Lostopf.
    LG, Marina

    AntwortenLöschen
  33. Tolle Sache... wir würden gerne mitmachen

    AntwortenLöschen
  34. Das kommt wie gerufen und wir würden sehr, sehr gern mitmachen.
    franka.wenzel(at)gmail.com

    AntwortenLöschen
  35. Oh da versuche ich auch mein Glück! Mein größtes Problem ist auch meine eigene Erziehung und es fällt schwer die abzulegen... Da könnte ich unterstützung gut gebrauchen! Danke fürs verlosen!
    Julia

    Super_sternchen(ät)web.de

    AntwortenLöschen
  36. Ich ich ich !!!
    Ich suche schon ewig sowas! Arbeite mich nur sehr mühselig in diese Thematik ein. Will es meinetwillen und für meine kleine. Es fruchtet tatsächlich und das gefällt mir.

    AntwortenLöschen
  37. Ich würde mich da sehr drüber freuen.
    Haben hier so einige Baustellen....
    mareikekurdt×gmail.com

    AntwortenLöschen
  38. Aus aktuellem Anlass würde ich mich riesig freuen mehr darüber zu lernen.
    jaquelinesartory@gmail.com

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Snowqueen,
    Vielen Dank für die Vorstellung! Ich würde sehr gerne bei der Verlosung mitmachen, um meine Kommunikation mit meinem Kind zu verbessern. Habe mich in Deinem Text wiedergefunden.
    mas15482*gmail.com.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  40. Sollte ich nicht gewinnen,werde ich mich trotzdem anmelden, auch wenn mir im Moment das Geld eigentlich fehlt,werd ich die 32,-€ bezahlen.Meine kleine Emma wird übermorgen 1 Jahr und auch wenn ich bisher wirklich bemüht bin schon jetzt reflektiert mit ihr zu reden,schaff ich das unter Stress nur selten und werde dann bestimmter als mir recht ist.

    Ich erhoffe mir vom Kurs,dass ich auch unter Stress reflektiert und überlegt auf meine Kleine reagieren kann.

    Vllt gewinne ich ja auch die Teilnahme.

    Sun-82@gmx.de

    AntwortenLöschen
  41. Hallo,
    Ich würde mich sehr freuen den kurs zu gewinnen. Liebe grüsse tina tinalechmann*bluewin.ch

    AntwortenLöschen
  42. Hallo,
    Erstmal vielen Dank für die tolle Verlosung und für die Möglichkeit. Ich habe eine Tochter (33 Monate) und die GfK interessiert mich total. In meiner Ausbildung zur Tagesmutter haben wir das Thema nur kurz angesprochen und ich war begeistert.
    Ich springe ebenfalls in den Lostopf und drücke die Daumen :-)
    Liebe Grüße Anne
    Akmganz[at]googlemail.com

    AntwortenLöschen
  43. Hallo,
    was für ein tolles Angebot! Ich werde mich sicher auch zum Kurs anmelden, wenn ich hier nicht gewinne. Doch mein Glück versuchen mag ich schon:
    heitzina€aol.com

    Viele Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  44. Das klingt wirklich toll - da wäre ich gerne dabei
    kerstin_polster * gmx.de

    AntwortenLöschen
  45. Uh, wow, klingt toll! TRChantal$yahoo.com

    AntwortenLöschen
  46. Das hört sich sehr sehr interessant an. Könnte das sein, was auch ich gerade so dringend brauche. Meine Mail Adresse ist Kathrin.Seeger*Gmail.com

    AntwortenLöschen
  47. Ich würde mich sehr über einen Gewinn freuen
    Lg
    Nina[at]peters-brief[ punkt ]de

    AntwortenLöschen
  48. So einen Kurs könnte ich gut gebrauchen, mir gefällt vor allem, dass der Kurs über ein Jahr geht, so kann man das Gelernte langfristig und vor allem Schrit für Schritt in den Alltag einbauen.
    anja-kleinkind*web.de

    AntwortenLöschen
  49. Uiii,das wäre was für mich!

    antje.folgmann*hotmail.de

    AntwortenLöschen
  50. Das trifft mein Herz! Ich würde gern teilnehmen.
    Maijyagreen#Gmail.com

    AntwortenLöschen
  51. Danke für diese tolle Chance! So ein Kurs würde mir sehr gut tun, denn ich werde in letzter Zeit leider immer öfter eine "MeckerMama" und will es doch gar nicht. Meine Kinder sind knapp 3 und 6 Monate, da würde das prima passen.
    sarah-baltes(at)web.de

    AntwortenLöschen
  52. Nachdem ich auch nicht so der kommunikative Typ bin, das Thema total spannend finde und mich unser kleiner Racker ganz schön auf Trab hält, würde mich der Kurs sehr interessieren! Cfeilmayr€me.com

    AntwortenLöschen
  53. Ich habe schon sehr viel aus euren Artikeln mitgenommen und spüre deutlich wie gut es der ganzen Familie tut. Da ich mit meinen Zwillingsjungs (4) trotzdem immer wieder (neue) Situationen erlebe, in denen ich leider doch noch falsch reagiere, wäre dieses Angebot sehr spannend. Vielleicht klappt es ja! :) aneli% web. de

    AntwortenLöschen
  54. Sehr gerne würde ich bei dem Kurs mitmachen.
    shani32(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  55. Ui, wie toll! Da würd ich gern gewinnen <3

    federschwarz (at) schwarzbefiedert.de

    AntwortenLöschen
  56. der Kurs hört sich verdammt gut an und ich würde gerne teilnehmen... gewinnen :) anna14kk&gmx.de

    AntwortenLöschen
  57. Das wäre die Lösung für mich! Suche schon lange nach einem gfk Kurs, hab aber wegen der vielen Krankheiten meiner Kleinen nie wirklich die Möglichkeit einen zu besuchen. Danke für den Tipp!!! Helene°Venningen.at

    AntwortenLöschen
  58. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  59. Das klingt wirklich spannend. Ich würde den kurs gern ausprobieren-auch hinsichtlich der selbstdiziplin.
    Littlez♡gmx.net

    AntwortenLöschen
  60. Inspirierend, verständlich formuliert und ehrlich! Ich möchte gerne teilnehmen und weiterleiten!

    sue@bodydays.at

    AntwortenLöschen
  61. Meinem kleinen extrem autonomen Powerzwerg und mir würde der Kurs sicher aus vielen Sackgassen helfen. Da springe ich doch gerne in den Topf. knuthherzig#aol.de

    AntwortenLöschen
  62. Oh, das hört sich gut an. Den Kurs würde ich gerne machen...
    m.burdorf#web.de

    AntwortenLöschen
  63. Vielen Dank für die Vorstellung!
    Hilfestellungen dieser Art sind wertvoll.

    Danagrohs@gmx.net

    AntwortenLöschen
  64. Statt hilflos mein Kind anzubrüllen - wüsste so gern eine Alternative...
    Wenn es das echt gibt wäre ich sowas von heilfroh! samtmaul (at) gmail.com

    und dass es diese soli-preise gibt ist sehr sympathisch...

    AntwortenLöschen
  65. Ich würde auch gern teilnehmen...
    Hab selbst Zwillinge und da harkt es manchmal.
    Lena_burghardt@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  66. Oh das wäre toll
    Squaredsquirrel(ät)kaffeeschluerfer.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch! Du hast gewonnen :-) - ich leite Deine Mail-Adresse an die Mutfabrik weiter :-).

      Löschen
    2. Ich freue mich riesig :)
      Lieber Gruß und vielen Dank,
      Squirrel

      Löschen
  67. Wow so viele Antworten, ich mache auch mit Chrissiemaus83+Web.de

    AntwortenLöschen
  68. Tolle idee und wuerde gerne fuer meine toechter teilnehmen. Immanuelauk#yahoo.co.uk

    AntwortenLöschen
  69. wird sowas von benötigt! rebecca.kratsch[add]gmail.com

    AntwortenLöschen
  70. Ich schmeiß meine Mail auch mal in den Lostopf:
    DieDolphin(*)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  71. Hallo! Ich hüpfe mit in den Lostopf, das hört sich toll an! Alles Liebe, Tanja

    AntwortenLöschen
  72. Na da hüpf ich doch mal mit in den Lostopf. connyherrmann%gmx.de

    AntwortenLöschen
  73. Ich würde den Kurs auch gerne machen:
    Irinarausch%t-online.de

    AntwortenLöschen
  74. Danke für deine tolle Arbeit und das du uns auf diese Lernmöglichkeit aufmerksam machst ♡☆♡
    Tamara.sternchen¥gmx.de

    AntwortenLöschen
  75. Danke für deine tolle Arbeit und das du uns auf diese Lernmöglichkeit aufmerksam machst ♡☆♡
    Tamara.sternchen¥gmx.de

    AntwortenLöschen
  76. Das hört sich sehr spannend an! Ich springe auch gerne in den Lostopf.
    Marina.luxem soundso matchbox-minis.de

    AntwortenLöschen
  77. ich glaube das ist genau das was ich brauche!
    chride7$web.de

    AntwortenLöschen
  78. Wie cool! Vielleicht ist mir ja das Glück holt...
    Sternenvogel%freenet.de

    AntwortenLöschen
  79. Ich wuerde auch sehr gern den Kurd gewinnen! gusel_ibra at hotmail.com

    AntwortenLöschen
  80. Das hört sich hilfreich und alltagstauglich an! Ich würde sehr gerne die Teilnahme am Kurs gewinnen um meine Kommunikation mit unseren Kindern (1 und 3 Jahre) zu verbessern.
    Liebe Grüße, Andrea (pucke#gmx.net)

    AntwortenLöschen
  81. Das wäre ein Traum. Besonders dieses Thema ist so wichtig und ich muß definitiv an mir arbeiten...
    k-Tina&gmx.de

    AntwortenLöschen
  82. Hallo, ich hoffe im Kurs viel über die Bedürfnisse meines Sohnes und über meine eigenen zu lernen. Suesse_13wander@web.de

    AntwortenLöschen
  83. Ninett.wolfram[et]gmx.de

    AntwortenLöschen
  84. Ihr Lieben, vielen Dank für dieses tolle Gewinnspiel :) Auch ich würde mich riesig über die Chance freuen, durch diesen Kurs neue Anregungen zu bekommen und so unser Zusammenleben etwas zu erleichtern. Amidaleia*web.de

    AntwortenLöschen
  85. Oh, das wäre toll!
    Pencilhead¿gmx.de

    AntwortenLöschen
  86. Oh da mache ich doch glatt mit beim Gewinnspiel. Dieser Kurs klingt sehr viel versprechend!
    Liebe Grüße, Patricia

    Pittiael*web.de

    AntwortenLöschen
  87. Das hört sich ziemlich spannend an!
    markus.plettau()posteo.de

    AntwortenLöschen
  88. Das wäre fantastisch! Ich wusste gar nicht, dass es solche Kurse gibt :-)
    monikaandriuolo#gmail.com

    AntwortenLöschen
  89. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  90. Oh sowas würde ich gerne gewinnen!
    smil_ing_79(e1)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  91. Ich hüpfe auch gerne in die Lostrommel, wenn ich noch nicht zu spät dran bin. Die ersten zwei Jahre mit Mini fand ich relativ unproblematisch, aber mit dem Beginn der Autonomiephase komme ich öfters an einen Punkt, wo ich relativ hilflos agiere, da wäre erzieherische Weiterbildung sicher hilfreich!
    juliasbuchblog%hotmail.de

    AntwortenLöschen
  92. Uhh, das wäre toll! Ich hab das Buch auch schon gelesen, aber mir fehlt es an praktischer Anwendung im Alltag. Deshalb wäre so ein Kurs schon was tolles!

    lyrastormcrow[at]gamail.com

    AntwortenLöschen
  93. oh man, wie spannend! ich würds wirklich gern verinnerlichen und vertiefen! und aif ein jahr, hört sich das echt toll an gg

    b.nirschi§gmx.at

    AntwortenLöschen
  94. oh man, wie spannend! ich würds wirklich gern verinnerlichen und vertiefen! und aif ein jahr, hört sich das echt toll an gg

    b.nirschi§gmx.at

    AntwortenLöschen
  95. Oh, schon Soviele Bewerbungen. Dennoch versuche ich mein Glück, denn es geht mir so wie du anfangs beschrieben hast. Danke für dieses tolle Angebot und die Vorstellung ❤️
    Katharina[at]wuerth-net.de

    AntwortenLöschen
  96. Oh, das würde sooo gut für mich passen. Ich würde mich total freuen, wenn ich Glück hätte :-)
    anjalena.homburger%googlemail.com

    AntwortenLöschen
  97. Das klingt super spannend! Da hüpf ich auch noch schnell in den Lostopf. :-) LG, Anne
    info(at)anny-cant-sleep.de

    AntwortenLöschen
  98. Ooh, da möchte ich sooo unbedingt daran teilnehmen. Die GFK ist schon seit längerem eine große Bereicherung für mich. Aber genau die Praxis und Umsetzung braucht noch Übung

    melanie.lb$gmx.de

    Vielen Dank für die tolle Verlosung
    Melly

    AntwortenLöschen
  99. Hey, toll das würde mich auch interessieren
    LG
    Martin

    gersti666&gmail:com

    AntwortenLöschen
  100. Hallo,
    schon beim Lesen dieses Artikels war ich richtig gefesselt. Ich hüpfen daher auch noch in den Lostopf und würde mich sehr darüber freuen, bei diesem Kurs mitmachen zu können.
    berchtenbreiter-stephanie$web.de

    AntwortenLöschen
  101. Ich würde den Kurs sehr gerne mitmachen!!!
    annett.schuetze(at)gmx.de
    Herzlichen Dank!

    AntwortenLöschen
  102. Ich würde den Kurs gerne mitmachen. Täglich nehme ich mir vor, an der Kommunikation mit meinem Sohn aber auch mit meinen Mitmenschen zu arbeiten und ständig denke ich, dass ich schon wieder nicht die richtigen Worte gefunden habe.
    Karin_A_Ebert@web.de

    AntwortenLöschen
  103. Das klingt interessant und spannend. k.frederking$gmx.de

    AntwortenLöschen
  104. Ich würde den Kurs gerne mitmachen! GFK funktioniert bei mir bis jetzt nur in entspannten Situationen, dabei würden wir sie gerade wenn es stressig wird gut brauchen können.

    mirka.grates%gmx.de

    AntwortenLöschen
  105. Hallo,

    ich gehe aktuell in eine Ergotherapie um dort mein Inneres Kind kennen und lieben zu lernen um im Alltag für mich selbst, aber vor allem für mein Kind besser aggieren zu können. Der Online-Kurs wäre für mich ein weiterer Baustein auf dem Weg ein besserer Mensch und damit eine bessere Mutter zu werden und ich würde mich über den Gewinn sehr freuen.

    Vielen Dank für die Chance auf diesen Gewinn. Dadurch bekomme ich überhaupt erst die Möglichkeit dazu an so etwas teil zu nehmen.

    Liebe Grüße
    Kristin

    kristinfranke(at)mail.de

    AntwortenLöschen
  106. Oh, wie spannend... Ich hoffe, ich bin noch nicht zu spät.

    Stefanie.obermayer1(at)freenet.de

    AntwortenLöschen
  107. Mein Baby wird nun zum Kleinkind und ich möchte weiterhin bedürfnisorientiert handeln und ein weitgehend harmonisches zusammenleben führen! Auch mit meinem Mann stelle ich häufig fest, dass gewaltfreie Kommunikation uns helfen würde...kurz gesagt ich wäre gern dabei!

    sandra_thiele#gmx.net

    AntwortenLöschen
  108. ist die verlosung schonb vorbei?
    falls nicht würde ich sehr, sehr gerne noch teilnehmen!!!
    constanze.heymann%mailbox.org

    AntwortenLöschen
  109. Oh ja das würde ich auch gerne versuchen und grade online finde ich sehr angenehm.

    lunischluesener*gmail.com

    AntwortenLöschen
  110. In meiner Ursprungsfamilie war der Umgangsformen leider alles andere als gewaltfrei...ich Fall bei meinem eigenen Kind jetzt leider manchmal in uralte Muster rein, die ich nie nie niemals wiederholen wollte, aber bei zu viel Stress passiert es manchmal doch und das tut mir immer sehr leid.
    Ich denke ich könnte bei so einem Kurs total viel lernen und unser Familienleben angenehmer gestalten.

    christinkerlies%freenet.de

    AntwortenLöschen
  111. Oh, mein Kommentar wurde doch nicht gepostet. Gut dass ich nochmal nachgeschaut hab. Versuche auch mein Glück.
    monachijka#gmail.com

    AntwortenLöschen
  112. Wirklich ein guter Tipp. Da würde ich auch gern mitmachen. nullwisser#habmalnefrage.de

    AntwortenLöschen
  113. Hallo! das hört sich sehr gut an, gerne würde ich an so einen Kurs teilnehmen. ich bin Mama von 2 Kindern...20 Monate und 5 Jahre sind meine beiden Wunsch Kinder! oft komme ich an meine Grenzen und denke mit meiner pädagogischen Ausbildung müsste ich das locker schaffen und setzte mich noch mehr unter Druck....ich hoffe ich gewinne und lerne neue Sichtweisen kennen

    AntwortenLöschen
  114. Ich bin gerade auch an dem Punkt, an dem ich mit meinem bedürfnisorientierten Ansatz zu scheitern scheine. Ständige Diskussionen mit meinem Mann sind an der Tagesordnung und viele Situationen lassen mich inzwischen ziemlich hilflos dastehen.
    Nächsten Monat werde ich wieder in der Montessori Krippe anfangen zu arbeiten und neben der Gebärdensprache mit den Kindern, wäre das natürlich noch ein fehlender Baustein für unsere Arbeit dort. :)

    wiebkeschuh (at) web.de

    AntwortenLöschen
  115. Hoffentlich bin ich nicht zu spät, würde auch gerne gewinnen :-)
    claudiawolf2000[at]yahoo.de

    AntwortenLöschen
  116. wiebkeschuh(at)web.de

    Ich bin mit unser dreijährigen Tochter gerade auch an dem Punkt, an dem ich mit dem bedürfnisorientierten Ansatz zu scheitern scheine. Ständige Diskussionen mit meinem Mann.sind an der Tagesordnung und viele Situationen lassen mich ziemlich hilflos dastehen.
    Da ich nächsten Monat aber auch noch wieder meine Arbeit in unserer Montessori Krippe aufnehme, wäre die gewaltfreie Kommunikation, neben der Gebärdensprache mit unseren Kindern, noch ein fehlender Baustein in unserer Arbeit. Bislang habe ich mich zwar in meiner Formulierungsart bemüht, aber es noch nicht weiter geschafft, mich dem Thema intensiver zu widmen.
    Ihr seid die größte Inspiration für unsere Arbeit mit den Kindern. :)
    Danke!

    AntwortenLöschen
  117. Oh, das ist ja eine tolle Idee und das Prinzip des Online-Kurses sagt mir auch sehr zu.
    Dann schmeiße ich mich auch mal in den Lostopf ;)
    alex7787(at)web.de

    AntwortenLöschen
  118. Ich würde auch gerne mein Glück versuchen, der Kurs hört sich toll und hilfreich an!
    myra.kurvt(at)gmail.com

    AntwortenLöschen
  119. Oh, das wär toll. Wollte mich eh demnächst mal genauer mit dem Thema befassen, da wär der Kurs ja perfekt. tinchen-kaiser%web.de

    AntwortenLöschen
  120. Ich denke das ganze würde auch meinem Mann gut tun :-)

    zuckerruebchen77€yahoo.de

    AntwortenLöschen
  121. Das klingt toll! anna(ät)tuegel(punkt)de

    AntwortenLöschen
  122. Ich sauge all die Artikel ib diesem Blog auf, es wäre toll, noch mehr Denkanstöße zu bekommen!
    a.esther&gmx.de
    de

    AntwortenLöschen
  123. Oh, mein Kommentar von gestern ist gar nicht aufgetaucht. Ich möchte sooo gern noch mit in den Lostopf hüpfen :-)
    kitzekatze123/at/gmail.com

    AntwortenLöschen
  124. Gutes Konzept, danke für den Tip!
    basula&gmx.de

    AntwortenLöschen
  125. Vielen Dank für diese Seite! Und auch ich möchte gerne noch in die große Lostrommel. bugmenot2185%arcor.de

    AntwortenLöschen
  126. Der Kurs würde mir und unserer Familie gut tun, glaube ich... bevor ich Kinder bekommen habe, hätte ich nie für möglich gehalten, wie ich rumschreien kann :-(
    Also, ich würde die Kursteilnahme sehr gerne gewinnen!
    lino%sags-per-mail.de

    AntwortenLöschen
  127. Ich versuche mein Glück
    heikekreis♡web.de

    AntwortenLöschen
  128. Blomfie20€yahoo.de

    Falls ich nicht zu spät bin��

    AntwortenLöschen
  129. Der Kurs beginnt lt. Homepage eine Woche später. Am 6.6. ???

    AntwortenLöschen
  130. Toller Tipp, ich hab mich gleich angemeldet und mein Glück gar nicht erst im Lostopf probiert :o) Ich würde ja echt gern wissen, wieviele Leute es mir gleichgetan haben, denn scheinbar wurde die Mut-Fabrik mit Anfragen überrannt, sodass sie den Kursstart um eine Woche verschoben haben :o)

    Alles Liebe ♥
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mich auch direkt angemeldet, nachdem ich gesehen habe, wie viele schon in den Lostopf gehüpft sind ;-)

      LG, Nicole

      Löschen
  131. Ich möchte mich auch für den Tipp bedanken! Den Lostopf hab ich mir ebenfalls gespart und mich auch so angemeldet.

    AntwortenLöschen
  132. Ich habe gesehen, das die Mutfabrik die Anmeldung für den Kurs bis zum Montag 10 Uhr verlängert hat.

    AntwortenLöschen
  133. Ist es schon zu spät?

    AntwortenLöschen