Anzeige

Der Stoffwindel-Online-Kurs von mein.windelwissen.de

Werbung

Als ich vor gut einem Jahr begann, Stoffwindeln zu nutzen, nahm ich sowohl eine persönliche Windelberatung, als auch ein online bestelltes Stoffwindel-Testpaket in Anspruch, um erst einmal herauszufinden welche Windeln zu uns passen und welche Waschroutine ich mir aneignen sollte.

Die Windelberatung


Meine Windelberaterin Franzi kam zu mir nach Hause und war super nett, sehr geduldig und flexibel. Trotzdem waren die zwei Stunden mit ihr sehr anstrengend, weil natürlich eine Flut an Informationen über mich hereinbrach, immer unterbrochen von zwei laut herumspringenden Dreieinhalbjährigen und einem schniefend nach Muttermilch suchenden Neugeborenen in meinem Arm.

Das Testpaket


Das Testpaket war wunderbar zusammengestellt und netterweise sogar gleich mit passendem Waschmittel bestückt. Es lag eine detaillierte Liste zur Waschroutine jeder einzelnen Windel bei, der ich akribisch folgte (und trotzdem eine Windel verfärbte). Die Windeln waren sofort einsatzbereit und ich konnte sie mir dann genauer ansehen, wenn meine Kinder mir gerade Zeit ließen. Ich fühlte mich bei der Nutzung aber trotzdem sehr unsicher und ein wenig allein gelassen. Außerdem musste ich mir das theoretische Wissen zu den Windeln noch mühsam selbst zusammensuchen - welche Windel passt mit welcher Einlage und brauche ich noch eine Überhose dafür? Das fand ich sehr anstrengend und nervig.

Eigene Online-Recherche


Bis ich dann endlich meine Windelseite fand. Plötzlich ging die Sonne auf: Auf windelwissen.de fand ich alles sehr, sehr übersichtlich dargestellt, detailliert erklärt und mit nützlichen Tipps und Tricks gespickt. Ich brauchte nicht mehr endlos surfen, alle meine Fragen wurden auf dieser einen Seite beantwortet. Juchu!

Fazit nach einem Jahr


Nun benutzt mein Sohn, wie ich schon schrieb, seit etwa einem Jahr Stoffwindeln. Ich mag sie, ein riesiger Fan bin ich allerdings nicht geworden. Ab und zu nutze ich auch noch Wegwerfwindeln, meist dann, wenn er morgens sein großes Geschäft nicht wie gewohnt beim Abhalten erledigt hat oder auch, wenn ich weiß, dass ich sehr lange unterwegs sein werde ohne Wickelmöglichkeit. Das ist so etwa 1x pro Woche. Ich habe eine Waschroutine, die funktioniert und die Windeln weiß und ohne Geruch aus der Maschine entlässt. Das Aufhängen, Abnehmen und Zusammenfalten nervt mich zunehmend und das ist auch der Grund, warum ich eben nicht restlos begeistert bin. Ich mag Wäschewaschen nicht sonderlich und die Windeln machen zwei zusätzliche Ladungen pro Woche aus.

Was ich allerdings an Stoffwindeln liebe, ist ihre Geruchsneutralität. Sie riechen einfach gar nicht. Auch wenn Pipi drin ist, riechen sie nicht. Ist das große Geschäft in die Windel gegangen, muss ich dreimal am Po meines Sohnes schnüffeln und bin dann oft immer noch nicht sicher und gucke nach. Wegwerfwindeln stinken mittlerweile bestialisch für mein Empfinden. Das war mir früher, als ich sie bei meinen Töchtern nutzte, überhaupt nicht aufgefallen. Hat mein Sohn eine WWW an, und es ist Pipi drin, wenden sich meine 5-Jährigen oft angewidert ab: "Der Babybub stinkt!" Auch in Kombination mit AA sind die Wegwerfwindeln viel geruchsintensiver. Ich kann mittlerweile im Kindercafé aus drei Metern Entfernung bestimmen, welches Baby gerade einen  Haufen in die Windel gemacht hat....


Alles in allem darf ich mich wohl eine Stoffwindel-Mama nennen, aber eine, die irgendwie nur mit halbem Herzen dabei ist. Vielleicht fehlen mir noch ein paar Tipps und Tricks, die mir das Leben erleichtern?

Unter diesem Gesichtspunkt kommt es mir sehr recht, dass windelwissen.de nun einen eigenen Online-Kurs hat. Ist das cool? Diese Form der Wissensaneignung ist echt wie für mich gemacht, deshalb bin ich vor Freude quasi in die Luft gehüpft, als mir angeboten wurde, den Kurs für euch kostenlos auszuprobieren und zu rezensieren.

Der Windelwissen-Online-Kurs

 
Meldet man sich auf http://kurs.windelwissen.de an, öffnet sich eine weit verzweigte, aber klar strukturierte Internetseite. Man kann wählen zwischen den Unterpunkten START, KURS, FORUM, MITGLIEDER und IMPRESSUM.

Da ich gleich anfangen wollte, ohne mir groß alles anzugucken, habe ich sofort auf den KURS-Button geklickt. Es öffnete sich eine Übersicht über 8 Module:
 

Jedes Modul ist gleich aufgebaut. Es gibt ein sehr ausführliches Video, in dem Julia an einem Tisch sitzt, Windeln in der Hand hat und verschiedene Sachen dazu erklärt. Das ist fast, als säße eine Windelberaterin in deinem Wohnzimmer, nur, dass man selbst den Zeitpunkt bestimmen kann, zu dem man die Informationen abrufen will oder kann.

Bei mir ist es so, dass ich bei der Einschlafbegleitung meiner Kinder relativ viel tote Zeit habe, die ich bisher immer bei Twitter und Co verdaddelte. Nun konnte ich mit Kopfhörern im Bett liegen und so nebenbei ein bisschen lernen. Richtig cool finde ich, dass die Inhalte unter den Videos immer noch einmal schriftlich festgehalten sind. Kann man also gerade kein Video gucken, weil z. B. kein W-LAN in der Nähe ist, kann man einfach auf das geschriebene Wort zurückgreifen. Ich empfehle aber, immer beides anzugucken, weil es immer mal Kleinigkeiten gibt, die entweder im Video oder im Text nicht erwähnt werden.



Jedes Video ist beliebig oft abrufbar, auch die Reihenfolge, in der ihr lernen wollt, bleibt euch komplett überlassen. Bei mir war es zwar so, dass einige Videos noch nicht freigeschaltet waren, aber das wird jetzt in der zweiten Runde der Anmeldungen nicht mehr so sein. Wenn euch ein Thema nicht interessiert, überspringt ihr es einfach. Das Motto dieses Online-Kurses ist: "Alles kann, nichts muss", das finde ich angenehm undogmatisch.

Julia
Sehr cool ist die Fragefunktion unter jedem Video. Wie bei einer Real-Life-Windelberatung kann man, wenn man etwas nicht ganz verstanden hat, direkt eine Frage ins Formular eingeben und erhält in der Regel kurzfristig professionelle Antwort. Meine Testfrage wurde innerhalb einer halben Stunde beantwortet, das empfinde ich als sehr angemessenen Zeitraum (und ich frage mich echt, wie Julia das macht - sitzt sie den ganzen Tag vorm PC?).

Auch die anderen Funktionen, wie Extras und das Forum, sind sehr interessant und lohnenswert. Das Forum muss sich über die Jahre vielleicht noch ein bisschen aufbauen, aber schon jetzt kann man dort mit sehr netten anderen Stoffwindelmüttern quatschen. tatsächlich lohnt sich der Preis von 33 EUR für den Online-Stoffwindelkurs allein schon wegen dieses Forums! Es erinnert mich ein wenig an den Stoffwindelchat bei Facebook, was schön ist, da ich Facebook aus Zeitgründen aus meinem Leben geworfen habe und das nette Miteinander der Mütter vermisst habe. Spannend sind da auch die Fragen der anderen - auf manche wäre ich gar nicht gekommen, aber die Antworten und Tipps sind dann auch für mich immer sehr hilfreich. Geballtes Schwarmwissen ist nicht zu unterschätzen.

Fazit des Online Stoffwindel-Kurses bei Kurs.Windelwissen.de


Mein Fazit ist, dass sich der Preis des Online-Kurses in jedem Fall lohnt, weil man sehr viel Input auf eine sehr angenehme, bequeme Art und Weise bekommt. Ich hatte beim Anschauen der Videos nicht das Gefühl, etwas lernen zu "müssen" oder belehrt zu werden. Es war eine wirklich angenehme, kurzweilige Erfahrung. Auch als relativ erfahrene Stoffwindelmama habe ich so einiges Neues aus den Tutorials gelernt und war hinterher viel motivierter, bei Stoffwindeln zu bleiben. Das Waschen und Zusammenlegen nimmt mir leider trotzdem niemand ab - das ist doch eine echte Marktlücke, oder? Will sich da jemand mit selbstständig machen und mir das abnehmen?

Für alle, die den Online-Kurs selbst ausprobieren wollen, können wir sogar einen Rabattcode bereitstellen (aber pssst, nicht weitersagen!). Einfach: DGWAZ178 eingeben und ihr bekommt 10 % Rabatt auf den regulären Preis von 33 EUR!

© Snowqueen
 
 
Wenn Dir dieser Beitrag gefallen oder weitergeholfen hat und Du unsere Arbeit gerne unterstützen möchtest, kannst Du das über den folgenden Button bei Paypal tun:

Kommentare:

  1. Danke für den Tipp, den ich mir für das nächste Kind merken werde! Hätte ich bereits am Anfang von der einfachen Handhabung der Stoffwindeln, hätte ich diese sofort genommen.

    Vielleicht kannst du auch irgendwann berichten, wie es mit dem Abhalten bei euch klappt?
    In Berlin gibt es bereits Windeldienste, z.B. die Windel-Nanny.

    Liebe Grüße
    TaoTao

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Snowqueen, das mit der "toten Zeit" kenne ich sehr gut abends... Ich hoffe, das zählt jetzt nicht als Werbung - falls doch kannst du meinen Kommentar gerne löschen oder nicht freigeben - mein Tipp dazu: coursera und edx sind kostenlose Plattformen, auf welchen Universitäten ebenfalls kostenlose Kurse anbieten in verschiedenen Fächern und zu verschiedenen Themen. Das nutze ich sehr gerne, auch mit App auf dem Handy. Ansonsten vielen Dank für diesen Artikel, Stoffwindeln sind ein interessantes Thema, ich kann mich jedoch immer noch nicht dazu durchringen, sie zu benutzen... Die Bequemlichkeit siegt da leider immer wieder :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,

      danke für den Tipp - das ist eine tolle Idee, die ich mir mal näher ansehen werde!

      Liebe Grüße!

      Löschen