Anzeige

Schlori-Schwimmkissen - die Schwimmhilfe ohne Schadstoffe

Werbung
Vor einiger Zeit hatte Lucccy in einem Gastbeitrag bereits verschiedene Schwimm- und Schwimmlernhilfen vorgestellt. Da meine Tochter im Moment gerade schwimmen lernt, las ich den Artikel noch mal um eine geeignete Schwimmhilfe für sie zu finden. Am interessantesten erschienen mir die Schlori Schwimmkissen° - vor allem deshalb, weil sie eine nahezu komplett plastikfreie Alternative sind. 

Der Hersteller stellte uns zwei Exemplare für unsere Kinder zur Verfügung, so dass wir die Schwimmkissen ausgiebig testen konnten. Und nicht nur das - wir dürfen auch ein weiteres Paar an unsere Leser verlosen. Ihr könnt außerdem noch eine Schwimmbrille und zwei T-Shirts (Gr. 106-116 cm) von Schlori gewinnen - wie, das erfahrt ihr am Ende des Artikels.

Die Geschichte der Schlori-Schwimmkissen


Die Schwimmlehrerin Marga Jenner erfand die Schwimmkissen im Jahr 1936 in Berlin. Sie wusch ihre Bettlaken und beobachtete, wie beim Kneten der Laken während des Waschvorganges eine Luftblase darunter entstand. Da hatte sie die geniale Idee, diese Luftblase in einem Kissen aus Baumwollstoff "einzufangen" und als Schwimmhilfe für ihre Schwimmschüler zu verwenden. "Schlori" steht übrigens für "Schwimmen lernen ohne Risiko". Die Schwimmkissen werden seit Jahrzehnten - mittlerweile in der dritten Generation - in einem Familienbetrieb in Deutschland gefertigt. Mehr über Schlori erfahrt ihr auch auf der Webseite und bei Facebook.


Testsieger bei Ökotest und als einzige Schwimmhilfe schadstofffrei


Das Einzigartige an den Kissen ist, dass sie fast vollständig aus dem natürlichem Material Baumwolle gefertigt werden. Dadurch bekamen sie bei Ökotest 2009 die Bewertung "sehr gut" - als einzige Schwimmhilfe überhaupt! Alle anderen rasselten - ebenso, wie im Test des Jahres zuvor - gnadenlos mit "ungenügend" durch, weil sie voller Schadstoffe und gefährlicher Weichmacher waren. 

Wie funktionieren die Schwimmkissen?


Die Schwimmkissen bestehen aus zwei separaten Kissen, die miteinander verbunden sind. Sie werden mit einem Sicherheitsverschluss am Bauch verschlossen und am Rücken mit einer Schleife befestigt.

Um die Kissen aufzublasen müssen sie zunächst nass gemacht werden, weil sich nur so die Luft im Kissen hält. Die Baumwollfasern quellen auf und verdichten den Stoff. Zunächst suchte ich eine Öffnung - natürlich vergebens. Das Aufblasen ist auf der Packung zwar beschrieben, aber ich stand ehrlich gesagt wie ein Ochs vorm Scheunentor, weil ich überhaupt nicht verstand, wie das funktionieren sollte. Ich wurstelte an dem Kissen, ich hustete, ich prustete und ich war kurz vorm Platzen. Trotzdem war so gut wie keine Luft im Kissen. So kompliziert hatte ich mir das eigentlich nicht vorgestellt - zudem ich auch schon Kinder gesehen hatte, die ihre Kissen selbst aufblasen hatten.

Eine Videoanleitung zeigte mir dann endlich, wie es wirklich funktioniert: eine Ecke des Kissens wird umgestülpt, so dass sie sich innerhalb dessen befindet. Die Wölbung wird mit dem Mund umschlossen und dann reicht es tatsächlich, zwei bis drei Mal kräftig hinein zu pusten. Diese Aufblastechnik hat natürlich den Vorteil, dass sich keinerlei störende Ventile am Kissen befinden. Wichtig ist auch zu wissen, dass das Aufblasen mit zunehmendem Gebrauch durch die allmähliche Aufrauhung des Stoffs immer einfacher wird.


Ich verstand zwar immer noch nicht, warum die Luft letztendlich so einfach hinein, aber nicht wieder heraus kam, aber die Kissen waren endlich einsatzbereit. Das Anziehen ist recht unkompliziert, weil sie einfach nur umgeschnallt werden. Die Größe ist über eine Schnalle und das Binden der Schleife variierbar. Die Schnalle lässt sich recht schwierig öffnen, sie ist natürlich so konzipiert, dass sie zuverlässig verschlossen bleibt.

Die Schwimmkissen tragen zwischen 11 und 60 kg Gewicht. Man kann während des Schwimmens auch etwas Luft ablassen, indem man sie etwas zusammendrückt. So kann der Auftrieb sehr variabel reguliert werden - mit zunehmenden Fähigkeiten können Kinder mit immer weniger Luft im Kissen schwimmen und es letztendlich komplett weg lassen.

Der in meinen Augen größte Vorteil ist die Beweglichkeit der Arme. Während die üblichen Schwimmhilfen an den Armen anliegen und die Beweglichkeit deutlich einschränken, sind die Arme bei der Verwendung der Schlori vollkommen frei, so dass das Kind seine Schwimmzüge in der Beweglichkeit unbeeinträchtig üben kann. Beim Schwimmenlernen soll der Oberkörper ja flach im Wasser liegen - dies wird durch die Schwimmkissen sehr gut unterstützt. Wichtig ist es, die Schwimmkissen im unteren Drittel der Brust herum (etwas unterhalb der Brustwarzen) zu befestigen. Sind sie höher oder tiefer umgeschnallt, gerät der Oberkörper ungünstig in Schieflage. Man findet aber die ideale Stelle recht schnell.

Anfangs fühlte es sich sehr, sehr seltsam an, weil das Wirkprinzip so abenteuerlich erscheint. Wie kann es sein, dass ich so einfach Luft dort hinein pusten kann und diese dann zuverlässig im Kissen bleibt und nicht einfach wieder hinaus strömt? Aber unser ausgiebiger Test ergab, dass man sich zu 100 % auf die Kissen verlassen kann - die Luft ist zuverlässig eingeschlossen. Zumindest so lange das Kissen nass ist, sobald es vollständig getrocknet ist, entweicht die Luft. 


Die Schlori müssen übrigens nicht prall voll aufgepustet werden, da Kinder bis 12 Jahre zum Schwimmenlernen einen Auftrieb von 25 Newton benötigen, das Kissen jedoch vollständig aufgeblasen etwa 50 Newton hat. Es ist daher auch nicht erforderlich, ständig nachzupusten (was gelegentlich in Produktrezensionen bemängelt wird), die Kissen tragen auch mit etwas weniger Luft noch sicher. Probiert es einfach mal aus und schnallt sie Euch selber um - ihr werdet wirklich erstaunt sein! 

Das richtige Trocknen ist natürlich wegen des Materials sehr wichtig, da sonst Schimmel droht. Das ist in meinen Augen der einzige Nachteil gegenüber den klassischen Schwimmhilfen, den ich aber gerne in Kauf nehme. Mal davon abgesehen, dass der Plastikmüll mittlerweile besorgnisserregend unsere Weltmeere überschwemmt, ich hätte vor allem wegen der von Ökotest gefundenen Schadstoffe auch kein gutes Gefühl mehr dabei, meinen Kindern klassische Schwimmflügel umzuschnallen, auch wenn in Bezug auf die Schadstoffe die klassischen Bema-Schwimmflügel im Jahr 2011 bei Stiftung Warentest dann doch noch ein "sehr gut" (Sicherheit: "gut") erhalten haben.

Meer-, Thermal- und Chlorwasser machen den Schlori-Schwimmkissen übrigens nichts aus (auch wenn Chlor nach mehreren Jahren zur Materialermüdung führt - sobald die Bänder rissig werden, darf das Podukt nicht mehr verwendet werden). Die Kissen können auch bei 40 °C in der Waschmaschine gewaschen werden.

Die Schlori-Kissen sind vorrangig dafür konzipiert, beim Schwimmenlernen verwendet zu werden. Grundsätzlich ist es auch möglich, sie für kleine Kinder als Schutz beim Plantschen zu verwenden, hier bieten die herkömmlichen Schwimmhilfen jedoch etwas mehr Schutz, da sie im Wasser den Kopf höher halten. Es ist (bis zu einer gewissen Temperatur) vermutlich auch eher unangenehm, wenn ständig die nassen Kissen um das Kind herum baumeln. Hier empfehlen sich eher die Bema-Schwimmflügel.

Verlosung


Wir freuen uns sehr, dass wir folgende Schlori-Produkte an Euch verlosen dürfen:


Bitte schreibt uns einen Kommentar, welche Produkte ihr gerne gewinnen möchtet und gebt Eure E-Mail-Adressse an (bitte benutzt statt des @ ein anderes Sonderzeichen). Die Verlosung erfolgt am 10.6.2016 - die Gewinner werden hier im Blog bekannt gegeben und erhalten eine E-Mail. Die Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele bei uns findet ihr hier.

Viel Glück!
Wenn Dir dieser Beitrag gefallen oder weitergeholfen hat und Du unsere Arbeit gerne unterstützen möchtest, kannst Du das über den folgenden Button bei Paypal tun:

Kommentare:

  1. Oh, das passt ja prima. Unsere Maus fängt Ende Juni mit einem Schwimmkurs an. Da kommen die SchwimmKissen wie gerufen. Vielen Dank für die Verlosung.
    Akmganz[at]googlemail.com
    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  2. Die Schwimmkissen sehen super aus. Würde sie erst meinem Patenkind zur Verfügung stellen und dann könnte meine kleine Tochter mit ihnen schwimmen lernen, sollten wir sie gewinnen. Danke für die Verlosung - Antje (marjellche777@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  3. Oh wir cool! Aktuell planscht der laufende Meter noch mit Bema, aber ich würde ihr gerne die Schlorikissen umschnallen!
    Dschaenna€Hotmail,com

    AntwortenLöschen
  4. Ich war gerade total erstaunt :). Denn meine Oma hatte mir genau solche Schwimmkissen genäht und mir damit das Schwimmen beigebracht.
    Ich nehme gern an der Verlosung teil und wünsche mir die Schwimmkissen: info[at]praxis-dr-schuder.de

    AntwortenLöschen
  5. Melanie Hayden3. Juni 2016 um 20:07

    Tolles Gewinnspanne! Die Schwimmkissen wären toll. UnService Sohn ist eine richtige Wasserratte! Brauchen wir im Sommer bestimmt öfter!

    AntwortenLöschen
  6. Kenne ich noch gar nicht, bin total neugierig, die Kissen auszuprobieren!

    AntwortenLöschen
  7. Kenne ich noch gar nicht, bin total neugierig, die Kissen auszuprobieren!

    AntwortenLöschen
  8. Die schwimmkissen wären wunderbar. Carmen.eckert*
    gmx.ch

    AntwortenLöschen
  9. Sehr gute Alternative! Danke für die gute Beschreibung! Ich hätte gerne das schwimmkissen für Sohnemann
    Alana[a]maucher-online.de

    AntwortenLöschen
  10. Das wäre ja total genial. Meine Maus (4) hat gerade heute ihr Seepferdchen geschafft, aber sicher schwimmen sieht natürlich anders aus. Da sie im Schwimmkurs auch die Schloris benutzen wäre es total genial sie auch zuhause nutzen zu können.
    Kathrinbri=gmx.de

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die ausführliche Erklärung! Die Schwimmkissen wären super für meine Tochter! julschne[at]aol.com

    AntwortenLöschen
  12. Ein interessanter Artikel! Wir würden uns über die schwimmKissen freuen!

    AntwortenLöschen
  13. Ein interessanter Artikel! Wir würden uns über die schwimmKissen freuen!

    AntwortenLöschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  15. Hört sich super an das schwimmkissen. Eine tolle alternative zu den plastikhilfen die ich bisher gekannt habe. Würde mich freuen so ein kissen für meinen sohn zu bekommen! Phaia18[at]web.de

    AntwortenLöschen
  16. Die schwimmkissen haben wir schon und sind super zufrieden damit. Deshalb würden wir uns sehr über den Gewinn einer schwimmbrille freuen.

    AntwortenLöschen
  17. Mail noch: heikekreis♡web.de

    AntwortenLöschen
  18. Schwimmkissen bitte
    Holzinger.lisa%aon.at

    AntwortenLöschen
  19. Schwimmkissen bitte
    Holzinger.lisa%aon.at

    AntwortenLöschen
  20. Jetzt weiß ich nicht, ob das geklappt hat. Tut mir leid, falls mein Kommentar gleich doppelt ist...
    Ich hätte sehr gerne die Schwimmkissen und meine Mailadresse ist : Franziska_reichert#gmx.de

    AntwortenLöschen
  21. sehr gerne die Schwimmkissen, Kleine wird bald mit Schwimmenlernen anfangen ssikma♡gmx.net

    AntwortenLöschen
  22. Hallo, ich würde mich über die Schwimmbrille freuen. VG guckuck!gmx.de

    AntwortenLöschen
  23. Würde mich sowohl über Schwimmkissen, Brille und T-Shirt freuen. Danke :-) przlpfrmft!gmail.com

    AntwortenLöschen
  24. Wir würden uns über die Schwimmkissen sehr freuen. Habe erst gestern den Schwimmkurs für meine Wasserratte gebucht. barbara_troester(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  25. Toller Artikel! Kommt genau zur rechten Zeit, genau wie die Verlosung. Wir würden uns über das Schwimmkissen freuen. jjunak§aol.com

    AntwortenLöschen
  26. Die Schwimmkissen, gerade letzten Sonntag ist einer der Schwimmflügel kaputt gegangen, jetzt brauchen wir was neues.. Und da es langsam ans schwimmen lernen geht wären die natürlich perfekt ��. Danikaden(a)Web.de

    AntwortenLöschen
  27. Die Schwimmkissen würden hervorragend an mein Kind passen ;-). Liebe Grüße und danke für Euren Blog. bugmenot2185%arcor.de

    AntwortenLöschen
  28. Hallo, solche Schwimmkissen faend ich auch super fuer unseren Sohn. :-)
    pluenda[at]yahoo.de

    AntwortenLöschen
  29. Die Schwimmkissen hab ich mal bei dem Sohn von einer Freundin gesehen. Sind wirklich toll. Die würden wir sehr gerne gewinnen.
    chenselmann*web.de

    AntwortenLöschen
  30. Wow, habe bishe noch nie von den Schwimmkissen gehört, die wären ideal für unseren Großen, der Sommerurlaub ist grade gebucht :) Wüden uns riesig freuen, - er mag die Schwimmflügel gar nicht... Liebe Grüße, R.N. familie.nilles§yahoo.de

    AntwortenLöschen
  31. Danke für eure tollen Berichte immer wieder!!!!
    Ich würde gerne die Schwimmkissen für meine Tochter gewinnen, diese interessiert sich gerade sehr fürs schwimmen lernen. ☺

    AntwortenLöschen
  32. Ich würde gerne die Schwimmwesten gewinnen.
    mama_anika#web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blöde Autokorrektur
      Schwimmkissen meine ich

      Löschen
  33. Ich würde mich über die Schwimmbrille für meinen Sohn freuen.
    LG Monika
    moni-ca (ed) gmx.de

    AntwortenLöschen
  34. Danke für Eure immer wunderbaren Beiträge!!!!! Wir würden uns sehr über die Schwimmkissen freuen! Liebe Grüße!
    mimi$tenchi.de

    AntwortenLöschen
  35. Ich würde mich über die T-Shirts freuen!
    Bis mein Kleiner schwimmen lernt dauert noch... Aber Kleidung kann man nicht früh genug sammeln! Sie passen schneller rein als einem lieb ist:-)
    nathaliereim§web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!!!
      Die T-Shirts sind heute angekommen;-)

      Löschen
  36. Oh, das wäre ein tolles Geschenk passend zum Schwimmkurs-Start! Schwimmkissen und T-Shirt wären klasse!!!! Für die Brille ist er wohl noch etwas zu klein!!
    est-rella(a)arcor.de

    AntwortenLöschen
  37. Die schwimmkissen wären toll☺️
    Blomfie20&yahoo.de

    AntwortenLöschen
  38. Erst letzte Woche haben wir die Schlori Schwimmhilfe bei einem befreundeten Jungen im Schwimmbad kennengelernt und ich bin vom Konzept wirklich angetan! Die Plastikarme sind in meinen Augen zum Schwimmen lernen wenig geeignet, da bieten die Schlori eine großartige Alternative, die ich diesen Sommer mit meiner Tochter gerne nutzen würde.Über den Gewinn würde sich meine Wasserratte sicher sehr freuen!LG, Jule+ Lina joy22 at arcor.de

    AntwortenLöschen
  39. Oh das sind alles drei tolle Preise, da kann ich mich kaum entscheiden! Natürlich wäre die Schwimmhilfe super, aber die T-Shirts sind ja wirklich zuckersüß! Also will ich mein Glück versuchen!
    stephanie-reichert°t-online.de

    AntwortenLöschen
  40. Das ist ja praktisch! Wir mühen uns seit 6 monaten (nach schwimmkurs) ab, richtig schwimmen zu lernen. Aber er bekommt keine Sicherheit im Wasser :-( Daher rühre ich gern im Lostopf für die Schwimmhilfen! Schadstofffrei, genau meins! Cloudburst(at)gmx.de LG yasmine

    AntwortenLöschen
  41. Schon wieder was tolles entdeckt auf eurer Seite :-)
    Ich würde mich über die Schwimmkissen freuen!
    judith.d.hartmann"web.de

    AntwortenLöschen
  42. Wir würden uns über die Schwimmkissen sehr freuen. Danke fürs testen. coriko@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  43. Meine Tochter würde sich sehr über die Schwimmkissen freuen. Sie ist eine absolute Wasserratte. :)

    s-ritz*web.de

    AntwortenLöschen
  44. Hallo, tolle Sache! Ich hätte wenn möglich gerne die Schlori-Schwimmbrille. LG
    Sandra-Thielemann{at}web.de

    AntwortenLöschen
  45. Wir würden uns sehr über die Schwimmbrille freuen.
    Super Beitrag weiter so.

    AntwortenLöschen
  46. Ich würde ja tatsächlich auch gerne das Schwimmkissen mal ausprobieren wollen. Ich kenne es zwar bereits, aber selbst ausprobiert habe ich es noch nie (bzw. meine Kinder natürlich).

    Liebe Grüße
    dörte
    lachendeshuehnchen[ät]gmx.de

    AntwortenLöschen
  47. Die Schwimmkissen, würde mich aber auch über die T-Shirts freuen.
    viktoria.ley(at)posteo.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir würden uns auch riesig über die Kissen oder die Brille freuen!
      Meine emailadresse habt ihr ja ;-)

      Löschen
  48. Hallo,
    mein Sohn macht gerade einen Schwimmkurs und brauch noch einiges an Zuversicht und Ermutigung - und diese Schwimmkissen würden sicher auch einen guten Beitrag leisten!
    schmetter.ling§web.de

    AntwortenLöschen
  49. über diese Schwimmkissen würde sich unsere Tochter sicher sehr freuen, sie ist etwas ängstlich im Wasser und könnte daher etwas extra motivation gebrauchen ;)
    (lissi%lissi-kocht.de)

    AntwortenLöschen
  50. Danke für diesen Beitrag zur genau richtigen Zeit (wie immer!).
    Ich würde auch gern die Schwimmkissen gewinnen.
    LG
    nadine.schur$gmail.com

    AntwortenLöschen
  51. Hallo die Schwimmhilfe sieht super aus. Ich halte die herkömmlichen Schwimmhilfen, auf Grund er Armeinschränkung tatsächlich für ein Sicherheitsrisiko. Ich würde gerne an der Verlosung teilnehmen, kann man euch die Mail-Adresse per Mail zusenden? Ich würde ungern meine Adresse hier öffentlich hinschreiben.

    AntwortenLöschen
  52. Super das hier von den Kissen berichtet wird. Ich hatte die auch schon ins Auge gefasst für meine Kinder.
    Da wäre es natürlich super, wenn wir ein Paar Schwimmkissen gewinnen würden.
    honey303&freenet.de

    AntwortenLöschen
  53. da bin ich gerade noch rechtzeitig hier her gestoßen. Unser laufender Meter beginnt gerade mit ein paar Wasserübungen. Da wären die Schwimmkissen super.
    karina-fuetterer#gmx.de

    AntwortenLöschen
  54. Hallo,
    Ich würde mich riesig über das Schwimmkissen freuen <3

    Liebe Grüße,
    Anna (anr(ät)pajap.eu)

    AntwortenLöschen
  55. Hallo, Ich würde für mein Patenkind gerne das Schwimmkissen gewinnen. Viele Grüße Corinna
    CorinnaButterweck&web.de

    AntwortenLöschen

Anzeige