Unsere Lese-Empfehlung
Liebe Mama dort draußen,

wir möchten dir etwas ganz Wichtiges sagen: Wir fühlen dich. Und wir sehen dich. Möglicherweise mögen dir diese Worte banal vorkommen. Vielleicht überfliegst du sie kurz, vielleicht lächelst du dabei etwas, wahrscheinlich machst du dann aber einfach weiter in deinem Programm. Es ist ja noch so viel zu tun! Kinderarzttermin vereinbaren, Geburtstagsfeier planen, Einkaufsliste fertigmachen... Hey, stopp, warte mal bitte kurz. Bitte setz' dich mal kurz hin. Atme mal tief durch und lass' deine Schultern locker. Vielleicht kannst du dich kurz zurücklehnen. Vielleicht magst du deine Augen schließen. Und jetzt nochmal: Wir-fühlen-dich. Und-wir-sehen-dich.
 
Wir sehen deinen täglichen Kampf gegen die Zeit, wie du versuchst alles und noch so viel mehr in einen einzigen Tag zu stopfen. Wir sehen deinen Blick, wenn du morgens auf den Wecker schaust, wahlweise ein Kind neben dir, über dir, auf dir liegen hast und eigentlich noch ein paar Stunden Schlaf bräuchtest. Wir fühlen deinen Frust, falls du grad das Gefühl hast, Bedürfniserfüllerin für deine Familie zu sein - aber deine Bedürfnisse hinten anstehen.

Wir sehen dich die Sporttasche des*der Kleinsten noch auf den letzten Drücker packen und gleichzeitig die Pausenbrote und Trinkflaschen in den Schulranzen der Großen verstauen. Wir fühlen dein Hadern mit dem Wissen um "Mental Load" und wie wichtig es eigentlich wäre, dich nicht mehr für alles gleichzeitig verantwortlich zu fühlen. Wir sehen dich, diese wunderbare Frau und Mutter, die zwischen Familie, Job und Wunsch nach mehr Zeit für sich selbst jeden Tag ihr bestes gibt - und noch viel mehr als das. Die zwischen Haushalt, Kindern und Büro hin- und her hetzt und abends immer noch das Gefühl hat, nicht alles geschafft zu haben. Und übrigens auch gerne wieder mehr Zeit und Leidenschaft in ihre Beziehung stecken würde, aber leider regelmäßig zum Ende der 20 Uhr-Nachrichten auf dem Sofa einschläft.

Vielleicht bist du an dem Punkt angekommen, an dem du deine Familie - endlich - mehr in die Pflicht nehmen möchtest. Vielleicht gibt es eigentlich schon eine ganz gute Aufgabenteilung, aber irgendwie fehlt es noch an einer klaren Struktur, weil noch viel zu häufig viel zu viel im Chaos endet. Vielleicht läuft zu Hause eigentlich schon ganz schön viel ziemlich rund, aber trotzdem haben dein*e Partner*in und du den Kontakt zueinander verloren und du hast das Gefühl, eigentlich seid ihr nur noch Manager*innen eines Familienunternehmens.

Wir fühlen und wir sehen dich. Mit all deinen Wünschen, Nöten und Bedürfnissen. Und weil wir genauso sind, wie du, haben wir ein Buch geschrieben. Wir wollten das, was wir Mütter jeden Tag erleben und leisten, auf Papier bringen. Denn das ist genau das, was wir vier Frauen sind: Mütter, Frauen, Partnerinnen, die manchmal ganz schön am äußeren Rad laufen. Insgesamt haben wir 16 (bald 17 Kinder), kennen sowohl den Status "alleinerziehend", als auch "verheiratet", stehen mitten im Leben, wollen viel vom Leben und straucheln oft zwischen dem Herz voller Liebe für die Familie, den beruflichen Zielen und dem Wunsch, endlich wieder mehr Zeit für uns zu haben. Wir haben angefangen zu schreiben, uns ganz typische Situationen im Alltag und Familienleben, die uns immer wieder in Bedrängnis und an den Rand unserer Kräfte bringen, einmal ganz genau angeschaut und gute und vor allem einfach umzusetzende Lösungsstrategien erarbeitet. Für euch und für uns.

Liebe Mama, unser Wunsch ist es, dich dort abzuholen, wo du stehst, denn das ist, wo wir immer wieder stehen und schon häufig gestanden haben. Wir fühlen und sehen dich, weil es uns immer wieder genauso so geht wie dir. Meist ist es aber einfacher zu sagen: Wir schaffen das gemeinsam! Und deswegen wollen wir dich genau jetzt auf eine kleine MutterKutter-Survival-Tour einladen. Wir haben einen Survival-Guide für Mamas geschrieben, genauer: einen Ratgeber, um andere Mamas im Alltag zu entlasten. In unserem Buch findest du viele wertvolle Tipps, wie du es schaffen kannst, dein Mama-Leben umzukrempeln, um wieder mehr Zeit für dich zu haben. In sechs Kapiteln schippern wir mit dir durch die stürmischen Jahre der Vor- und Grundschulzeit. Wir verraten dir unsere Lösungsstrategien rund um große Themen, wie Familienalltag, Haushaltschaos, Wackelzahnpubertät, Schulfrust, Beziehungsstress. Wir setzen nicht nur auf Aufgabenteilung zwischen dir und deiner Familie (Partner*in und Kind*er) - wir setzen vor allem darauf, dass du bald wieder mehr Kraft hast, durchatmen kannst und dieses Wort Me-Time nicht nur in Social Media, sondern auch in deinem Leben stattfindet. Denn genau da möchten wir mit unserem Survival-Guide mit dir gemeinsam hin: mehr Ich-Zeit für dich! Denn du bist wichtig!

Wir freuen uns auf dich!

Deine Judith, Kerstin, Doro und Isabel

Das Team von Mutterkutter ©Verena Potthast, www.rundfux.de
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten