Anzeige

Einkaufen und Geld zurück bekommen - Shoppen mit iGraal

Werbung

Seitdem ich Kinder habe, hat sich mein Einkaufsverhalten drastisch geändert. Früher liebte ich ausgiebige Shoppingbummel. Ich konnte stundenlang durch die Einkaufszone schlendern und hatte wirklich Freude daran, mir in Ruhe alles anzuschauen. Auf meine Elternzeit freute ich mich riesig - da würde ich viel Zeit haben, durch die Stadt zu streifen, in Cafés gemütlich Kaffee trinken und Freunde treffen. Doch als meine Tochter geboren wurde, platzten diese Wunschvorstellungen wie Seifenblasen. Stundenlang trug ich mein Schreikind durch die Wohnung und traute mich kaum vor die Tür, weil ich die genervten Blicke der anderen fürchtete. Wenn man jedoch so ein kleines Baby im Haus hat, dann fallen einen plötzlich ganz viele Dinge ein, die man unbedingt noch braucht - vom Kinderwagenschaukler über mehr Spuckwindeln hin zum Sonnensegel für den Kinderwagen. Wenn man (wie ich) nicht in einer Großstadt lebt, hat man nur eine Alternative: mein erstes Kind machte mich unfreiwillig zum passionierten Online-Shopper bei Babymarkt, Babywalz oder MyToys.

Zwar traue ich mich schon seit langer Zeit wieder mit meinen Kindern raus, aber so richtig Spaß macht es leider auch nicht, mit Kindern einkaufen zu gehen. Man muss dabei auch Prioritäten setzen - wenn die Laune noch gut und die Motivation hoch ist, geht es in den Schuhladen, um schon wieder neue Schuhe für die Schnellwachsfüße zu kaufen (meine Tochter ist bei der 15. Größe in 6 Jahren). Maximal ein weiteres Geschäft schafft man, danach haben die Kinder einfach keine Lust mehr. 

Alleine oder gar in Ruhe einkaufen gehen ist auch nicht mehr möglich - meine Freizeit beginnt üblicherweise um 20 Uhr - die der Verkäuferinnen im Einzelhandel jedoch auch. Wir kommen daher nur noch schwerlich zusammen und das wird auf absehbare Zeit auch noch so bleiben, so dass ich weiter hauptsächlich online mein Geld ausgeben werde. Das Internet hat neben den flexiblen Öffnungszeiten auch noch einen anderen entscheidenden Vorteil: man kann kräftig sparen. Und das nicht nur durch Preisvergleiche, sondern durch spezielle Anbieter, bei denen man für jeden Einkauf bares Geld, also "Cashback", zurück bekommt.

Als ich das erste Mal von dem Konzept las, konnte ich es kaum glauben. Kein Punktesammeln, kein Couponabgeben - einfach nach jedem Einkauf eine Gutschrift auf das Kundenkonto erhalten und sich auszahlen lassen. Genau so funktioniert iGraal. Das Portal hat über 1.500 Partner-Shops - kauft man dort ein, bekommt man einen bestimmten Prozentsatz des Kaufpreises zurück. Das System ist recht einfach und für alle Beteiligten lukrativ: Der Shopanbieter zahlt eine Provision an iGraal und iGraal gibt diese (bis auf einen kleinen Eigenanteil) an die Käufer weiter. 

Das Ganze funktioniert ganz einfach: zunächst müsst Ihr Euch anmelden - das ist innerhalb von einer Minute erledigt, da lediglich Name und E-Mail-Adresse angegeben werden müssen. Jeder, der sich anmeldet, bekommt sogar einen 5-Euro-Start-Gutschein

Bei iGraal findet man wirklich fast alle Online-Shopping-Anbieter. Von myToys und Otto über Saturn, Zooplus, DHL, Zalando und Lidl bis hin zur Galeria Kaufhof, Bonprix und Deichmann - hier ist die komplette Liste.


    Im Onlineportal von iGraal gibt es außerdem über 1.000 Gutscheine für die Partnershops - diese werden redaktionell gepflegt uns sind somit immer aktuell (was ja bei Gutscheinen im Netz immer so eine Sache ist).

    Cashback und Gutscheine sind  grundsätzlich miteinander kombinierbar. Galeria Kaufhof bspw. bietet aktuell einen Rabattgutschein von 12 % und 10 % Cashback. Kauft ihr also für 100 EUR ein, wird zuerst ein Rabatt von 12 EUR abgezogen. Vom übrigen Kaufpreis in Höhe von 88 EUR bekommt ihr dann noch 8,80 EUR zurück - ihr bezahlt also über 20 % weniger. Das lohnt sich doch!

    Wenn ihr keine Lust habt, jedes Mal erst über die iGraal-Seite zum Anbieter zu klicken, dann installiert Euch einfach den Cashback-Melder (dafür gibt es gleich noch einen Euro Gutschrift) und die Partnershops werden beim Surfen automatisch erkannt. Ich habe den Cashbackmelder gestern intensiv ausprobiert - das klappt wirklich einwandfrei. Sobald ich eine Partnerseite (hier myToys) besuche, erhalte ich im Browser folgende Meldung:



    Sobald ich dann auf "Aktivieren" klicke, wird mir gemeldet, dass ich (hier) 4,5 % meines Einkaufswertes zurück bekomme:


    Die Leiste sieht dann wie folgt aus:



    Sie lässt sich auch minimieren, so dass auf den Seiten der Partnershops dann nur noch der kleine grüne Kreis mit dem "G" angezeigt wird. Super praktisch ist außerdem, dass ich mir immer die aktuellen Gutscheine und Rabatte für diese Seite einblenden lassen kann. Wer am liebsten mobil im Internet unterwegs ist, für den ist die iGraal-App ideal.

    Ich habe für Euch eine Übersicht erstellt, welche Shops bei iGraal vor allem für uns Eltern interessant sind und wie viel Cashback man dort aktuell erhält:


    Die Nutzung von iGraal ist absolut kostenfrei - man hat also keinerlei Risiko. Sobald ihr 20 EUR zusammengespart habt, könnt Ihr Euch das Geld dann auf Euer Bankkonto überweisen oder an eine Paypal-Adresse schicken lassen.

    Viel Spaß beim Ausprobieren und Shoppen wünscht

    Danielle
    Wenn Dir dieser Beitrag gefallen oder weitergeholfen hat und Du unsere Arbeit gerne unterstützen möchtest, kannst Du das über den folgenden Button bei Paypal tun:

    Kommentare:

    1. Nutzen wir gern und oft, ist total einfach und wir haben uns schon mehrfach Geld auszahlen lassen.

      AntwortenLöschen
    2. Mensch, das kannte ich ja gar nicht! Danke für diesen Tipp. Hab mich natürlich gleich über Euch angemeldet und es ausprobiert inkl. Cashback-Melder! Klappt alles super! Danke!

      AntwortenLöschen
    3. Scheint ja eine super Sache zu sein. Habe mich auch gleich angemeldet über den Link, aber trotzdem nur 5,-€ erhalten? :-(
      LG Nicole

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Schickst du mir Deine E-Mail-Adresse? Dann kläre ich das :-).

        Löschen
    4. Oh das wäre nett! nicole_zoechling%web.de
      1000 Dank und Liebe Grüße!

      AntwortenLöschen
    5. Was ist denn der Haken an der Sache? Welches Interesse hat iGraal daran, mir Geld auszuzahlen? Oft bezahlt man im Internet mit seinen Daten, wenn etwas kostenlos ist oder es gar Geld zurück gibt. Wie ist das hier?

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Ich habe es im Text ja schon kurz beschrieben, wie das funktioniert. Bleiben wir bei dem Beispiel Galeria Kaufhof: Die haben natürlich Interesse an einem möglichst hohem Umsatz. Wenn durch iGraal bspw. pro Monat ein Umsatz von 100.000 EUR generiert wird, dann sagt die Galeria: "Super - wir gewähren Euch dafür 15 % Rabatt!" iGraal gibt diesen Rabatt an seine Mitglieder weiter - allerdings "nur" 12 % - die übrigen 3 % behalten sie und finanzieren sich davon. Ihr Benefit ist, dass die Mitglieder bevorzugt über sie einkaufen und damit ein großer Umsatz generiert wird.

        Natürlich werden Daten zu Deinen Einkäufen für die Abrechnung gesammelt und es ist nicht auszuschließen, dass die irgendwie verwertet werden. Aber mir persönlich ist es relativ egal, ob die Welt weiß, dass ich gestern ein Wandbild und drei Tage zuvor einen Krallenbesen gekauft habe ;-). Ich persönlich finde zielgruppenbezogene Werbung durchaus sinnvoll und bin kein Datenphobiker.

        Liebe Grüße!
        Danielle

        Löschen
    6. habe mich auch über deinen Link bei iGraal angemeldet und das mit den 10€ hat hier auch nicht geklappt.
      Email: k.frederking@gmx.de

      AntwortenLöschen
    7. Ich finde doof, dass ich nicht wie versprochen 10 sondern nur 5 € geschenkt bekommen habe. :-(

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Einigen ist das passiert... Aber ich kläre das :-). Bitte schicke mir deine E-Mail-Adresse!

        Löschen
    8. So - ich habe mich mit iGraal in Verbindung gesetzt - die 10 EUR Bonus gibt es, wenn man sich über das Banner anmeldet - offenbar haben diejenigen, wo es nur mit 5 EUR geklappt hat, sich über den Link im Text angemeldet :-).

      Also - wer mir seine E-Mail-Adresse mitgeteilt hat, wird vom Kundenservice umgestuft - es wäre schön, wenn ihr Euch meldet, wenn das geklappt hat.

      Viele Grüße!
      Danielle

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hallo, habe mich auch falsch angemeldet :-((( hab auf den Link in dem Blog geklickt!?
        Liebe grüße :-)

        schwind.nadine@web.de

        Löschen
      2. Ich habe mich mit dem Kundenservice in Verbindung gesetzt, Nadine - es sollten bald 10 EUR erscheinen (hat bei den anderen sehr fix geklappt!).

        Liebe Grüße!
        Danielle

        Löschen
      3. Das ging schnell :-) Dankeschön ♡ lg Nadine

        Löschen
    9. Hallo,
      danke für den tollen Tipp. Leider habe ich auch nur 5€ bekommen. Habe mich aber über den Banner am Ende des Artikels angemeldet.
      Kleines.Devilchen%web.de

      AntwortenLöschen
    10. Liebe Ani,

      in deinem Konto sollten jetzt die 10 Euro stehen :-).

      Liebe Grüße!
      Danielle

      AntwortenLöschen
    11. Bei mir ist auch trotz Banner nur die 5 Euro, könnt ihr da noch was machen? Das wär super lieb! Danke!

      AntwortenLöschen
    12. Bei mir hat es mit den 10€ leider auch nicht geklappt...

      irina.joas%t-online.de

      AntwortenLöschen
    13. Hey, bei mir hat es leider auch nicht geklappt :-(.
      wiebkeangelina@web.de

      lg

      AntwortenLöschen