Anzeige

"Menschenkinder - Plädoyer für eine artgerechte Erziehung" - Herbert-Renz Polster

Im Juni 2016 erschien die überarbeitete Neuauflage des Buches "Menschenkinder" von Herbert Renz-Polster. Aufmerksame Leser unserer Seite wissen, dass die Bücher von Herbert Renz-Polster vor allem die ersten Jahre mit meinen Kindern intensiv begleiteten und sehr positiv beeinflussten.

Wir möchten Euch dieses Buch heute vorstellen und verlosen ein Exemplar der Neuauflage. Wie ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr am Ende der Rezension. 

Das Buch 


Die Bücher von Herbert Renz-Polster sind keine Erziehungsratgeber im herkömmlichen Sinne - der Ansatz des Autors ist vielmehr die evolutionäre Betrachtung des Kindseins: Wohin es gehen soll, weiß nur, wer weiß, woher wir kommen. Er betrachtet Kinder als perfekte, über Jahrtausende durch die Evolution geformte Wesen, die über Eigenschaften und Verhaltensweisen verfügen, die sich in den letzten 100.000 Jahren bewährt haben. 

Schlecht schlafende Kinder müssen also biologisch einfach sinnvoll sein. Die Entwicklung aller Kinder auf der Welt läuft nach dem gleichen Muster ab - es handelt sich also ganz offenbar um ein Erfolgsrezept, das man verstehen und nicht bekämpfen muss. Das Buch behandelt daher keine Strategien/Konzepte, wie man Kinder erziehen kann; es soll vielmehr einen Perspektivenwechsel anregen und erklären, warum Kinder sich so benehmen, wie sie es tun und warum das in jedem Falle sinnvoll ist, auch wenn es uns manchmal unverständlich ist und nervt.

Die Ursache für die allgemeine Verunsicherung in Bezug auf die Erziehung von Kindern ist laut Renz-Polster maßgeblich Angst. Angst vor dem Verwöhnen (nur die "Abgehärteten" haben Erfolg, weiche Erwachsene versagen in der Gesellschaft), die Angst Tyrannen groß zu ziehen, nicht perfekt genug zu sein oder nicht genug zu fördern. Aber alle diese Ängste sind unberechtigt - das Eingehen auf Bedürfnisse wie Nähe ist kein Verwöhnen, sondern das Erfüllen von Grundbedürfnissen.  

Die Menschen wurden erst vor ein paar Tausend Jahren sesshaft - davor zogen sie als Wandervölker durch die Gegend. Kinder, die nicht ständig einforderten, am Körper getragen zu werden, liefen Gefahr, vergessen oder gefressen zu werden. Auch ein Tyrannen-Dasein ist grundsätzlich von der Natur nicht vorgesehen - warum sollten Kinder sich gegen die Erwachsenen richten, die ihr Überleben sichern? Sie sind auf Kooperation angewiesen, weswegen sie nicht von Grund auf "böse" sein können. Daher ist die Angst, Tyrannen groß zu ziehen, unberechtigt. Perfektion ist nicht erforderlich - die Evolution hat mögliche Fehler einkalkuliert - Irrtümer in normalem Umfang werden keine Erziehung ruinieren. Auch aktive Förderung ist von der Natur nicht vorgesehen (bis vor 200 Jahren ging es vor allem ums Überleben - für gezielte Förderung war gar keine Zeit).

Es ist auch nicht erforderlich, Kinder zu Selbständigkeit und Unabhängigkeit "zu erziehen", da das Kind von Natur aus danach strebt - in der Regel spätestens dann, wenn der Zeitpunkt kommt, wo der Platz in Mamas Arm für ein Geschwisterchen geräumt werden muss/müsste. Da Mama keine Kapazität hat, ständig mehrere Kinder zu tragen, bereitet sich das Kind ab etwa 18 Monaten auf seine Autonomie vor - indem es nachdrücklich alles selbst machen will. Das ist seine Vorbreitung für die Zukunft in Kleinkindergruppen, wo in seiner Sozialität geprägt wird.


Renz-Polster erklärt in seinem Buch auch, warum Kinder kein Gemüse essen (weil sie nach dem Motto handeln: "Iss nur was Du kennst und bitter ist potentiell giftig"), warum auch Kleinkinder noch gerne getragen werden wollen (in der Regel, wenn sie müde sind und die Gefahr besteht, dass die zurückfallen könnten und dann schutzlos wären) oder ständig dazwischen plappern (Aufmerksamkeit auf sich selbst richten - so verpasst Mama keine gefährliche Situation).

Die evolutionäre Betrachtung erklärt auch, warum die Pubertät so konfliktbehaftet ist - war sie doch von jeher der Höhepunkt der Entwicklung, der Kreativität und des Erforschungsdrangs. Durch das starke Setzen von Grenzen (vornehmlich) zu ihrem Schutz wird das Kind eingeengt und die Kinder sind überfordert von der Diskrepanz zwischen Wollen und Können.

Renz-Polster stellt fest, dass jedes Kind eine individuelle Erziehung braucht - das Kind im Plattenbau in einem Problemviertel in Berlin eine ganz andere, als das Kind zweier Akademiker im Münchener Vorort oder das Kind chinesischer Reisbauern. Daher ist Erziehung eine ständige Neuerfindung ohne Patentrezept, die dennoch immer auf den selben Ur-Elementen basiert. Abschließend analysiert er, warum es derzeit keine wirklich artgerechte Umgebung für Kinder gibt (weil es das Dorf, das es braucht, um Kinder zu erziehen, so nicht mehr existiert) und was man tun könnte, um das zu verbessern. 

Fazit


Das Buch von Renz-Polster ist ein wirklich außerordentlich interessanter, relativ kurz gefasster Exkurs in eine evolutionäre Betrachtung der Erziehung und eine Analyse der Schwachstellen der heutigen Gesellschaft. Es handelt sich dabei nicht um einen klassischen Erziehungsratgeber im Sinne von "Will ich A erreichen, muss ich B anwenden" sondern es betrachtet einfach das "Warum sich Kinder so benehmen, wie sie es tun und warum das gut und richtig ist, nur zunehmend schwieriger zu handhaben".

Wem dieser Ansatz gefällt, dem kann ich wirklich auch wärmstens das deutlich umfangreichere, aber dennoch wirklich kurzweilig und sehr unterhaltsam geschriebene "Kinder verstehen - Born to be wild" empfehlen - für mich persönlich eines der aufschlussreichsten Bücher über Kinder (und ich muss darüber auch unbedingt bald mal eine Rezension schreiben).

Für die, die nicht ganz so viel Zeit haben zu lesen (was mit kleinen Kindern durchaus vorkommen soll), gibt es das etwas komprimiertere Buch "Menschenkinder". Ich persönlich finde auch, dass das Buch wirklich ein tolles Geschenk zur Geburt ist. 

Verlosung


Der Kösel-Verlag hat uns freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, das ihr gewinnen könnt. Wer Interesse am Buch hat, schreibt unter diesen Beitrag bitte einen Kommentar mit seiner E-Mail-Adresse. Bitte verwendet statt des @ ein anderes Sonderzeichen, um es den Spam-Adresssammlern nicht so leicht zu machen. Wie immer gelten unsere Teilnahmebedingungen

Alle unsere Tipper erhalten übrigens automatisch zwei Lose, wenn sie die selbe E-Mail-Adresse verwenden, wie bei Tipeee. 

Die Verlosung erfolgt am 28.07.2016, der Gewinner|die Gewinnerin wird unter dem Kommentar und per E-Mail benachrichtigt. 

© Danielle 
Wenn Dir dieser Beitrag gefallen oder weitergeholfen hat und Du unsere Arbeit gerne unterstützen möchtest, kannst Du das über den folgenden Button bei Paypal tun:

Kommentare:

  1. Oh, da hüpfe ich aber gerne in den Lostopf und drücke mir die Daumen :)! Danke für die schöne Verlosung!
    Kirsten

    salinos at web.de

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die interessante Buchvorstellung. Von Reno-Polster habe ich schon einiges gehört, aber noch nie in seine Bücher reingelesen.
    Also versuche ich mein Glück und danke für die Verlosung

    priwjet at me.com

    AntwortenLöschen
  3. Da versuch ich gerne mein Glück! masu134 & live.de LG Susi

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das versuche ich als Neu-Mama und Neuleserin eures Blogs auch.
    Für unsere kleine sehr unkonventionelle und patchworkige Familie ist, was ihr so schreibt, oft ein großer Schatz und eine tolle Inspiration und trägt dazu bei, dass wir auch einander besser wahrnehmen und verstehen können. Danke dafür!

    annas.-93 at hotmail.de

    AntwortenLöschen
  5. Da bin ich dabei

    Heikekreis♡web.de

    AntwortenLöschen
  6. Oh, da mache ich doch auch mit.
    Verror&web.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo.
    ich lese nun seit einigen Monaten euren Blog und finde es ist der Beste. Ich bin bisher immer eurer Meinung und es beruhigt mich, dass mein Handeln wohl nicht so verkehrt ist.
    born to be wild habe ich hier, aber leider noch nicht gelesen. Die vielen Seiten schrecken mich etwas ab. Hihi. Über diese sozusagen Kurzfassung würde ich mich freuen.
    Liebe Grüße Yvi
    y.kurpanik31 at gmx.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    danke für die wieder mal sehr interessante Rezension - die Rezensionen mag ich sehr gerne und habe mir schon einige Bücher deswegen gekauft. Das letzte war das Buch von Uta Allgaier "Doch! Erziehen kann leicht sein." und ich habe es verschlungen.

    Dann mach ich doch hier auch mal mit.
    lena-tommyatt-online.de

    AntwortenLöschen
  9. Oh, hört sich toll an! Da versuch ich gleich mal mein Glück.
    anjalena.homburgeratgooglemail.com

    AntwortenLöschen
  10. Das hört sich toll an und ist auf meine Haben-Will-Liste gehüpft. Vielleicht hab ich ja Glück! :)
    pia.paranoid ätt gmail.com

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ihr Lieben! Herzlichen Dank für die schöne Buchbesprechung und ich springe auch mal in den Lostopf (o:!
    vgd1606%web.de
    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin auch dabei. Daumen gedrückt.LG
    Kaktusameise(at)web.de

    AntwortenLöschen
  13. Danke für eure Rezension! Ich werf mich in die Auslosung! eselin & gmx.at

    AntwortenLöschen
  14. Ich hüpfe auch gern in den Lostopf!

    Marion.s(at)onlinehome.de

    AntwortenLöschen
  15. tolle Rezension, tolles Buch und wäre mein perfektes (nachträgliches) Geburtstagsgeschenk :)
    lk.naeder#googlemail.com

    AntwortenLöschen
  16. oh da Versuch ich auch mein Glück ��

    blinkme(at)gmx.at

    AntwortenLöschen
  17. Mein momentanes Lieblingsthema in lesbarer Form geschrieben von einem sehr weisen Mann ... ich möchte dieses Buch SEEEEHR gerne lesen und danach anderen davon erzählen!
    i.inge.dinge☆gmail.com

    AntwortenLöschen
  18. Das Buch klingt echt gut, danke für die übersichtliche Rezension! Vielleicht habe ich auch Glück :)

    Wolfsfox ¥ web.de

    AntwortenLöschen
  19. Ich würde das Buch auch sehr gerne lesen.
    christinkerlies(ät)freenet.de

    AntwortenLöschen
  20. Ich probier auch mal mein Glück :-)

    delli at gmx.net

    AntwortenLöschen
  21. Habe das Buch "Kinder verstehen" zur Geburt bekommen und würde mich über "Menschenkinder" total freuen.
    Werde euch auch heute noch mit dieser Email-Adresse auf tipee unterstützen, mobil klappt es grad irgendwie nicht..
    Johanna.besser&gmx.de

    AntwortenLöschen
  22. Das klingt überaus interessant und so gewisse Ansätze sind ja schon in anderen Artikeln von dir vorgekommen. Ich würde mich also sehr freuen!

    Lg Susanne

    Susanne.p at gmx.at

    AntwortenLöschen
  23. Nachdem ich von "Schlaf gut, Baby!" begeistert bin, würde ich mich über dieses Buch riesig freuen! bettina☆bettina-online.info

    AntwortenLöschen
  24. Möchte ich unbedingt gerne gewinnen und lesen....
    anneschubert#ewetel.net

    AntwortenLöschen
  25. Das interessiert mich sehr! Und ich könnte Schwiegervater mal den ein oder anderen Wind aus den Segeln nehmen ;)

    josefiene at web.de

    AntwortenLöschen
  26. Danke für die Rezension und Verlosung!
    anna14kk§gmx.de

    AntwortenLöschen
  27. Das hätte ich auch gerne.
    Gruß
    Claudia

    thuri$uni-koblenz.de

    AntwortenLöschen
  28. Hört sich super interessant an, da hüpfe ich dazu :)
    mac.ramonski&gmx.de
    Viele Grüße Ramona

    AntwortenLöschen
  29. Ich dachte, ich hätte schon mitgemacht, aber da hatte ich wohl ein technisches Problem! Ich versuch also nochmal mein Glück ;-)! Emiessgang&gmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eveline,

      herzlichen Glückwunsch! Du hast das Buch gewonnen :-).

      Herzliche Grüße
      Danielle

      Löschen
  30. Das hört sich ja sehr lesenswert an! Dann versuche auch ich mal mein Glück und stürze mich in den Lostopf...;)

    LG Susi

    soulfree*fantasymail.de

    AntwortenLöschen
  31. Bin auch dabei!!!
    jehle-julia#web.de

    AntwortenLöschen
  32. Da versuche ich mein Glück!
    nicolaludwig at gmx.de

    AntwortenLöschen
  33. oja das wäre ja ein super gewinn :) mller_sabrina & yahoo.de

    AntwortenLöschen
  34. Ich werfe mich auch in den Lostopf: schnabeltier%gmx.at

    AntwortenLöschen
  35. Auf der Suche nach Begründungen meiner Pädagogik nehme ich gerne an der Verlosung teil :-)
    Phoebeee@web.de

    AntwortenLöschen
  36. Auch ich versuche mein Glück :-)
    ywolf at gmx.net

    AntwortenLöschen
  37. Da mach ich auch gerne mit :-) monikaandriuolo*gmail.com

    AntwortenLöschen
  38. Da mache ich auch gerne mit
    sammy_gina&web.de

    AntwortenLöschen
  39. Ich bin derzeit auf der suche nach einem buch für eine schwer erziehende mutter und hoffe zu gewinnen, damit ich es verschenken kann. Es klingt so, als wäre es für sie hilfreich und ein erster schritt.
    Rumpelstilzchen23�� web.de

    AntwortenLöschen
  40. Das wúrde ich gerne lesen

    AntwortenLöschen
  41. Das Buch würde ich ja gerne mal lesen.

    zuckerruebchen77µyahoo.de

    AntwortenLöschen
  42. Da mache ich auch gerne mit und springe in den Lostopf. Mir hilft es, Dinge immer wieder nachlesen zu können, weshalb ich einige Blogbeiträge von Euch auch immer wieder anklicke. Im Eifer des "Gefechts" gehen doch Dinge verloren, die ich mir später noch mal vor Augen führe in der Hoffnung mich immer mehr auch in anstrengenden Situationen daran zu erinnern und dementsprechend handeln zu können.
    Lieben Gruß, Julia
    gieseler@silpion.de

    AntwortenLöschen
  43. Da wäre ich doch gerne glücklicher Gewinner ☺
    afinkenstein # t-online.de

    AntwortenLöschen
  44. Würde mich sehr freuen über dieses tolle Buch!
    susanne.moickschiffer at gmail.com

    AntwortenLöschen
  45. Toll! Sehr gerne würde ich das Buch gewinnen :)
    K.betz at outlook.de

    AntwortenLöschen
  46. Das Buch klingt wirklich interessant. Vielleicht habe ich ja Glück und gewinne es!

    AntwortenLöschen
  47. Ich liebe seine Bücher!!! Würde mich sehr freuen über das neueste Exemplar!!

    AntwortenLöschen
  48. Das klingt ja sehr, sehr interesant. Vielleicht habe ich ja Glück.
    LG Simona
    simone58 [at] web.de

    AntwortenLöschen
  49. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  50. Jaaaaa! Hier!!! Ich will auch bitte. :-)

    anja.averesch(at)googlemail.com

    AntwortenLöschen
  51. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  52. sehr gerne kattsi(a)gmail.com

    AntwortenLöschen
  53. sehr gerne! janepity at gmail.com

    AntwortenLöschen
  54. Das Buch klingt sehr interessant, gerne würde ich mein Kind aus dieser Perspektive besser verstehen können. Ich würde mich sehr freuen dieses Buch zu gewinnen!
    leenane(at)web.de

    AntwortenLöschen
  55. Das wäre ja fein!
    smil_ing_79 (§) yahoo.de

    AntwortenLöschen
  56. würde mich freuen hobbyflasher(&xx)gmail.com

    AntwortenLöschen
  57. Wir sind immer auf der Suche nach guten Bücher und würden uns sehr freuen, wenn uns Fortuna hier hold wäre
    franka.wenzel(at)gmail.com

    AntwortenLöschen
  58. Ich hüpf gerne mit in den Lostopf.

    anja.pachzelt♡gmail.com

    AntwortenLöschen
  59. Hallo, ich würde das Buch gerne gewinnen, da bei uns immer wieder total unterschiedliche Ansichten zum Thema Erziehung auftauchen.
    Sonnenhut81@gmx.de

    AntwortenLöschen
  60. Hallo.
    Ich wäre ebenfalls sehr interessiert an dieser Lektüre und nehme an der Verlosung teil anja.sunshine(at)web.de
    Danke. Macht weiter so.
    Gruß

    AntwortenLöschen
  61. Klingt nach einer tollen Zusammenfassung. Ich bin großer Fan des umfangreichen Exemplars. Meine beste Freundin erwartet ihr erstes Kind und ich würde ihr dieses gerne schenken. Annehoss%gmx.de

    AntwortenLöschen
  62. Da es immer noch auf meiner "Buchliste" steht, möchte ich doch auch glatt in den Lostopf hinein.

    fr.ke bei gmx.de

    AntwortenLöschen
  63. Hej hej,

    vielen Dank für diese Vorstellung und Empfehlung des Buches. Ich wollte es mir schon kaufen, hoffe nun aber auf den Gewinn. ☺

    Email: mz.mail bei gmx.de

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  64. Hey, alleinerziehend mit zwei echt kleinen Zwergen ist die Kurzversion für mich sicher auch sinnvoller... ;-)
    Milct972&web.de

    AntwortenLöschen
  65. Da mache ich gerne mit. nadine.koeberle(at)gmx.net

    AntwortenLöschen
  66. Ich geselle mich auch zu den Bewerbern zum Gewinner des Buches ;)
    jacqueline.rau86(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  67. Da würde ich zu gern gewinnen :)
    Postfuercorinna at mail.de

    AntwortenLöschen
  68. Oh, das wäre ein toller Gewinn. Vielen Dank für die Rezension und Eure ganzen wunderbaren Artikel!
    sina(at)doppelpunckt.de (nein, das ck ist kein Rechtschreibfehler :)

    AntwortenLöschen
  69. Da mache ich doch gerne mit. Danke für die Rezession.
    Olga.boehm(at)gmx.net

    AntwortenLöschen
  70. Mein Kommentar ist leider weg, daher jetzt ganz kurz.
    Würde mich sehr über das Buch freuen
    Wibbi.83$/$gmx.de

    AntwortenLöschen
  71. Ich würde mich auch sehr über das Buch freuen. Grüße Lara
    Littlelara(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  72. Danke für die Rezension - versuche auch wie die anderen mein Glück:
    k_urbach☆web.de

    AntwortenLöschen
  73. Ich versuche auch mein Glück, lieber Gruß, Squirrel
    squaredsquirrel(ät)kaffeeschluerfer.com

    AntwortenLöschen
  74. Die Rezension macht Lust auf mehr! Vielleicht hab ich ja Glück!

    der_grueffelo**posteo.de

    AntwortenLöschen
  75. Das Buch wäre toll!wollte mir das schon lange kaufen. . Vielleicht wird es jetzt noch ein Geburtstagsgeschenk - meine Maus wird am 28.7.1 Jahr alt :) lg

    Martina.bauer2 && gmx.at

    AntwortenLöschen
  76. Bestimmt ein tolles Buch, sehr gern dabei!

    liebe grüße
    christina horn
    pueppchen201482@web.de

    AntwortenLöschen
  77. So ein tolles Buch würde ich auch gerne lesen.
    Auf gut Glück.
    nadja.enns bei mail.de

    AntwortenLöschen
  78. Ich versuche auch gern mein Glück. Toller Blog übrigens, euer Buch ist auch vorgemerkt:)

    katja.winkel $ onlinehome.de

    AntwortenLöschen
  79. Nicht viel Zeit zum lesen stimmt. Aber lesen lässt sich am besten "zwischenschieben", wenn es mal ruhige Minütchen gibt.

    Katrante * gmail.com

    AntwortenLöschen
  80. Bücher ;)

    Ich hatte das Buch neulich in der Bücherei gesehen, habe dann aber doch erst das von Alfi Kohn mitgenommen. Ich würde mich sehr über Menschenkinder freuen.
    JasminMichelleMaria*web.de

    AntwortenLöschen
  81. Wow. Bin grade erst auf euren Blog gestoßen und bin echt beeindruckt. Das Buch wäre voll was für meine Mann. Wissenschaftliche Erklärungen für das Verhalten unserer Jungs.
    c.nachtwey#yahoo.de

    AntwortenLöschen
  82. Das klingt toll - da hüpfe ich gerne in den Lostopf um sowohl den 2,5 jährigen als auch den ET+2 (und hoffentlich bald da) Zwerg besser zu verstehen :-)
    lealine£gmail.com

    AntwortenLöschen
  83. Oh ja, das Buch hätte ich gerne, nachdem ich mir "Kinder verstehen - Born to be wild" gekauft und dann spontan an eine Freundin verschenkt habe.
    a-nicole&gmx.de

    AntwortenLöschen
  84. Bekommen Papas einen Losvorteil weil wir hier doch so gnadenlos in der Unterzahl sind? ;)

    phant0m (bei) gmx.de

    AntwortenLöschen
  85. Das Buch wollte ich gerade in meinen Warenkorb packen, aber ich nutze erst mal diese Gelegenheit, vielleicht habe ich ja Glück und gewinne!

    LG, OktoberKind :-)

    Oktoberkind * Oktoberkind.com

    AntwortenLöschen
  86. Danke für die interessante Buchvorstellung.
    Ich versuche mein Glück...😉
    Holzinger.lisa#aon.at

    AntwortenLöschen
  87. Danke für die interessante Buchvorstellung.
    Ich versuche mein Glück...😉
    Holzinger.lisa#aon.at

    AntwortenLöschen
  88. Endlich wieder etwas was ich lesen könnte! Ich mach mal mit :)
    miriamoe*ymail.com

    AntwortenLöschen
  89. Ich bin generell ja vorsichtig was "Erziehungs"literatur angeht, so daß ich bis jetzt nur Remo Largos Babyjahre und ein Buch über Babysignale gelesen hab. Du hast vieles vorgestellt, was mich interessiert, aber was komprimiertes wäre für den 'Anfang' top! Und da meine Schwester auch grad schwanger ist, wäre es quasi ein doppelter Gewinn ;)
    Beste Grüße,
    Sabrina [angeleyed[äd]web[.]de]

    AntwortenLöschen
  90. Ich hätte auch nichts dagegen das Buch zu gewinnen ��
    Irinarausch#t-online.de

    AntwortenLöschen
  91. Ich mach auch mit....:-)
    getraenke-daisy%web.de

    AntwortenLöschen
  92. Danke für die Rezension und die vielen guten Artikel!
    steinerlisa & web.de

    AntwortenLöschen
  93. Hallo,
    Herbert Renz-Polster ist ein absoluter Favorit in meinem Bücherregal und dieses interessiert mich auch sehr ;-)
    Grüße
    schmetter.ling³web.de

    AntwortenLöschen
  94. Hallp,

    Herbert Renz-Polster vertritt eine für mich ganz tolle Sicht der Kinder. Dieses Buch würde ich sehr gern verschlingen ☺

    meanie77 ÷ gmx.net

    AntwortenLöschen
  95. Danke für die tolle Rezension!
    a.rudolph#hotmail.com

    AntwortenLöschen
  96. Das Buch fehlt mir noch und ich würde mich sehr darüber freuen

    Viele Grüße Yvonne

    Yvonnehirtz AT web.de

    AntwortenLöschen
  97. Oh, das würde ich gerne lesen <3

    biancam.klein ätt web.de

    AntwortenLöschen
  98. Uff, meine Geburtstagswunschliste wird dank euch immer länger :). Ich probier mal mein Glück, sie zu verkürzen.
    weichtiere*gmx.de

    AntwortenLöschen
  99. Ich will auch noch mitmachen!!
    Ul.fi😁 gmx.de

    AntwortenLöschen
  100. Wäre auch dabei.

    ct.calliopeKLAMMERAFFEgmx.net

    AntwortenLöschen
  101. Vielen Dank für die Renzension, das Buch würde ich gerne gewinnen.
    Hab bereits "Kinder verstehen" daheim, welches mir sehr geholfen hat Verhaltensweisen zu verstehen und gelassen zu sehen.

    AntwortenLöschen
  102. Ich bin seit gestern "Mitleserin" in eurem Blog und finde ihn einfach wunderbar. Ich mach jetzt einfach mal mit: nadin_w_atweb.de

    Viele Grüße
    Nadin

    AntwortenLöschen

Anzeige